Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neues Mitglied mit G60 BJ89 aus Italien
#1
Hallo in die Gruppe

Würde mich gerne vorstellen: wohne im Raum Erlangen/Nürnberg und habe mir 2012 einen weitgehend unverbastelten G60 mit unter 100Tkm auf der Uhr, der nach Italien ausgeliefert wurde und daher eine Klimaanlage hat, gekauft. Ein Jahr später dann ein renovierungsbedürftiges Haus gekauft, daher habe ich den G60 leider bisher nicht angemeldet - zum TüV brauchte er noch einige Dinge, die noch offen sind.

Würde mich als versierten Hobbyschrauber bezeichnen, habe viele Werkzeuge und auch an unseren anderen Autos vieles selbst gemacht - zuletzt bei unserem Sharan die Kupplung in der Garage ohne Bühne oder Grube gewechselt, was für mich so ziemlich die Königsklasse war. Anspruchsvoller geht natürlich immer, aber das überlasse ich dann lieber echten Profis.

Freue mich über Tipps und Tricks von anderen und hoffe, dass ich auch selbst einen Beitrag leisten kann.
Zitieren
#2
:laola :laola :laola
Herzlich willkommen hier....
:laola :laola :laola
Und der übliche Spruch:
Bilder sind immer gerne gesehen (müssen aber über externen Hoster verlinkt werden).
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 551
Facebook: Ron Hoffmann
Zitieren
#3
Hi,
herzlich willkommen hier auch von mir. Problematisch sind ja oft lange Standzeiten - Stichwort "Standschäden". Ist natürlich auch abhängig davon, wie das Auto konserviert worden ist und wie bzw. wo es steht.
Gerade läuft hier im Forum unter "Technik/ Projekte" ein detaillierter Bericht, in dem der User "the cryss" seinen Corri nach länger Standzeit reaktiviert.
Zitieren
#4
Auch von vom Hallo und Willkommen Smile
instagram: thorsten53i
Zitieren
#5
Servusla aus dem Landkreis Fürth. Vielleicht sieht man sich ja mal persönlich, wenn dieser ganze Wahnsinn vorbei ist.

Grü?e Olli
Zitieren
#6
Blindfreddy,'index.php?page=Thread&postID=472256#post472256 schrieb:Würde mich als versierten Hobbyschrauber bezeichnen, habe viele Werkzeuge und auch an unseren anderen Autos vieles selbst gemacht - zuletzt bei unserem Sharan die Kupplung in der Garage ohne Bühne oder Grube gewechselt, was für mich so ziemlich die Königsklasse war.

na, dann gehörst du zumindest nicht zu denen, die fragen: und wozu ist der schraubverschlu? mit der '710'?
willkommen im club der (corrado)verrückten hier :thumbsup:
Zitieren
#7
Ach ja. Der 7 - 10er Deckel. War letztens noch bei den Autodoktoren in Youtube... Big Grin
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 551
Facebook: Ron Hoffmann
Zitieren
#8
Rätsel?
was/ wozu ist der 7-10er Deckel???
Zitieren
#9
cor-fan,'index.php?page=Thread&postID=472473#post472473 schrieb:Rätsel?
was/ wozu ist der 7-10er Deckel???

Hier die Auflösung: Big Grin Big Grin Big Grin
710er Deckel
Zitieren
#10
Muaaahaa,
dit is ja richtig ulkich. Und ich dachte schon mich als letzten Hirni zu outen. Aber bei Konrad hätte man eigentlich auf so was gefasst sein müssen.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste