Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Da bin ich
#1
Hey Leute!

Ich möchte hier nach längerer Zeit gerne die Gelegenheit ergreifen und mich ganz kurz bei euch vorstellen.

Und zwar bin ich der Dieter, 41 Jahre jung und komme aus dem schönen Wien.

Zurzeit fahre ich einen VW Corrado 1.8T in Schwarz und bin überglücklich mit dem Modell. Keine Wehwechen oder ?hnliches.

Lg
Zitieren
#2
Servus Dieter !!
Willkommen Smile Bilder vom Auto sind immer gern gesehen.
Hast Du den Umbau gemacht oder so gekauft ?
instagram: thorsten53i
Zitieren
#3
:laola :laola
Willkommen
:laola :laola

Ja, Bilder, Bilder, Bilder .... :top
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 551
Facebook: Ron Hoffmann
Zitieren
#4
Hello Leute!

Also für Bilder warte ich aktuell noch darauf, dass ich meine Kamera irgendwann von meinem Schwager zurück bekomme *lach*

Die Umbauten waren bereits beim Kauf schon entsprechend vorgenommen.

Bin aber aktuell gerade am überlegen, eventuell weitere Umbauten bzw. Tuning-Schritte vornehmen zu lassen.
Zitieren
#5
Herzlich Willkommen.
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren
#6
DumbiLaMiba,index.php?page=Thread&postID=471845#post471845 schrieb:Die Umbauten waren bereits beim Kauf schon entsprechend vorgenommen.

Was auch gut so ist. Weil heute bekommst du das sicher nicht mehr typisiert. Zmd. nicht mit realistischem finanziellen Aufwand.

Beim Pickerl hast wahrscheinlich auch einen sehr gnädigen Prüfer. Mich zerlegen sie inzwischen regelmässig. Mein Corrado steht fast nur rum, d.h. der Zustand ändert sich nicht. Ist bis vor 5-10 Jahren immer mit ein paar leichten Mängeln durchgekommen. Inzwischen nehmen sie sich überall richtig viel Zeit für ihn, und drücken mir jedes kleine irrelevante Detail als schweren Mangel rein.
Zitieren
#7
Ja, da haste auf jeden Fall Recht.

Mein Prüfer ist glücklicherweise ein recht guter Bekannter von mir und drückt schon mal das eine oder andere Auge zu.

Allerdings bin ich gerade am überlegen, ob ich eventuell bei https://www.maxchip.de/ noch ein Chiptuning holen soll.

Hast du damit vielleicht Erfahrungen?

Kann das zu Problemen führen, wenn man da irgendwie angehalten wird oder so ?

LG
Zitieren
#8
Ich glaub kaum dass sie beim Prüfzug eine Softwarekontrolle machen. Um alles, was nicht offensichtlich ist, brauchst du dir glaub ich keine Sorgen machen. Ich hab mal meinen Nachbarn, der Prüfer bei der Landesregierung ist, gefragt, wie es mit dem typisieren von Nockenwellen aussieht - er hat mehr oder weniger abgewunken und gemeint "das merkt ja keiner".
Zitieren
#9
Hi,
T?V oder wie der in Austria heisst, ist aber nicht das einzige Problem. Was passiert zB. bei einem Unfall, wo die Versicherung alles tun wird, sich um ihre Versicherungspflicht zu drücken. Da kann schon mal ein cleverer Gutachter das nicht gemeldete Chiptuning feststellen und die Leistung verweigern.
Zitieren
#10
Hi,

aber wenn ich selbst im Falle eines Unfalls die Box aus dem Auto wieder ausbaue.

Im Normalfall ist der Gutachter ja nicht direkt 5 Minuten nach dem Unfall da und schaut alles an.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste