Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Regenerierung Hauptscheinwerfer, Nebelscheinwerfer und Blinker
#61
Da für einen eigenen Thread eigentlich zu wenig Material & Infos, mal hier mit rein.

Habe vor ein paar Jahren mal eine Serie von knapp 150 Paar Lufteinlässen als Ersatz für die Facelift Nebelscheinwerfer gemacht.
Damals als Variante passend fürs neue und alte Modell in Verbindung mit FL gedacht und ziemlich schnell vergriffen.
Leider immer suboptimal wenn man versucht für beide Modelle was passendes herzustellen und letztendlich Kompromiss.

Hatte dann vor ein paar Wochen mal auf Kleinanzeigen den Bedarf ausgelotet und siehe da, mehr als gedacht.
Diesmal dann aber als reine Facelift-Version.

Anfang war damals OEM FL NSW Rahmen und Trichter abgefräst von CS.

[img][Bild: 3s5f8gb6.jpg][/img]
[img][Bild: y9e7i88z.jpg][/img]

Im Prinzip klassischer Modellbau. Die beiden Prototypen gingen dann auf eine sehr weite Reise um als Form für die Herstellung zu dienen.
[img][Bild: yi859vzn.jpg][/img]

Das letztendlich Produkt war qualitativ ok aber halt nur ein Kompromiss.

Problem bei der ersten Variante, die Einlässe sitzen sehr tief in der Stoßstange. Vorteil, man konnte VFL Blinker nutzen wenn man Teile des Rahmens entfernt. Nachteil, bei FL schlossen die Teile nicht schön bündig ab mit der Stoßstange, wie die OEM-NSW.

[img][Bild: wevplakv.jpg][/img]

Daher dann jetzt nochmal eine neue, rein FL Version.
Trichter im Prinzip nochmal 15mm nach vorn gezogen.

[img][Bild: qbvb6xyn.jpg][/img]
[img][Bild: 6utd4tz6.jpg][/img]

[img][Bild: rlh6ial2.jpg][/img]

[img][Bild: ntms3gym.jpg][/img]

Muster für eine Seite ist soweit fertig. Geht jetzt zum Scannen, sofern ich eine entsprechende Firma finde.
Danach sollten dann direkt 2 Muster li/re gedruckt werden um mit der Herstellung beginnen zu können.
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren
#62
Heute mal was zu Thema FL Blinker.

Eigentlich überhole ich FL Blinker äußert ungern, weil äußert aufwendig und somit teuer.
Für einen langjährigen, guten Kunden, habe ich doch mal wieder was gemacht.
Er wollte gern neue orange FL Blinker, ähnlich wie die US VFL Blinker.

Die Kunststoffgläser dafür kommen aus den USA, leider qualitativ mittelmäßig.
Kleinere Einschlüsse, oberflächliche Verunreinigung und insgesamt krumm.
Bedeutet, viel Handarbeit beim Schleifen und Anpassen.

Hatte die Gläser selbst hier in DE schon mal herstellen lassen, allerdings macht das wirtschaftlich keinen Sinn.

Gebrauchte Blinkergehäuse wurden neu bedampft. Kann man sich aber eigentlich sparen, da man es durchs Glas eh schlecht sieht.

[img][Bild: eiqe49gs.jpg][/img]
[img][Bild: 6qxuzcqu.jpg][/img]

Die Klebeflächen von Gehäusen und Gläser werden dann im Prinzip solange geschliffen, bis sie ohne Spalt anliegen.
Für die Montage habe ich mal ne Art Fixierung gebaut, schwere Baureihe.
Kleber aufs Glas, Gehäuse drauf und alles mit leichtem Druck pressen . Sieht lustig aus, funktioniert aber ganz gut.

[img][Bild: 4u4iyfik.jpg][/img]
[img][Bild: qq8mrssb.jpg][/img]

Sollte dann morgen ungefähr so aussehen:

[img][Bild: raehiue5.jpg][/img]
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren
#63
Thumbs Up 
Echt unglaublich tolle Arbeit!!  Shy Shy Shy
Zitieren
#64
Hi,
bewunderungswert Deine tolle Arbeit um seltene Corradoteile wieder zu restaurieren, nachzuproduzieren, oder zu produzieren lassen. Gibt Hoffnung, dass man seine Kiste am Laufen halten kann.
Zitieren
#65
Die Blinker nach dem Aushärten des Klebers mal aus der Form geholt.
Denke ganz nett geworden. Zumindest wahrscheinlich fast einzigartig weltweit.

[img][Bild: 20220729-003037.jpg][/img]
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren
#66
Mal ein kleines Update zum Thema AirIntakes.

Mittlerweile läuft es, wenn auch langsam aber es läuft.
Das folgende Foto soll speziell für die "warum so teuer - kann ich alles besser und billiger Kollegen" sein.

Normaler Werdegang bei solch einem Projekt: Prototyp/en anfertigen, Firmen anschreiben, weltweit für ein entsprechendes Angebot zur Reproduzierung in begrenzter Auflage. Abwägen des Preis/Leistungsverhältnis und letztendlich beten, dass mit der investierten Kohle kein Schrott produziert wird.

Eigentlich kneife ich es mir seit Jahren deutsche bzw. westeuropäische Firmen anzuschreiben, schlichtweg zu teuer. Diesmal habe ich mir den Spass aber mal wieder gemacht, da die Versandwege momentan nicht sicher sind.

Das folgende Angebot beinhaltet, Scannen des Prototypens, Spiegeln des Programms in Längstrichtung, Drucken von 2 Mustern (li/re) und anschließend die Produktion von 20 Sets im Vakuumguss.

[img][Bild: c8nsgzpl.jpg][/img]

Rechnerisch wären das 425€ pro Set inkl MwSt. Wäre jemand bereit das zu zahlen? Nein.
Also weiter suchen.
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren
#67
Kleines Update bezüglich der AirIntakes 2.0

Scannen und Digitalisieren ist jetzt durch, die beiden Prototypen (links/rechts) sind im Druck. Diese dienen dann als Urmuster für die Formen für den Vakuumguss.
Auslage bis jetzt: ca. 2000€ wenn ich meine Arbeitszeit für den ersten Prototypen dazu rechne.

Leider lässte das CAD-Programm keine besseren Screenshots zu.

[img][Bild: yvolm6eb.jpg][/img]

[img][Bild: psq33rvn.jpg][/img]
Ultra posse nemo obligatur

[Bild: logo1.png]

My name is Legion; for we are many
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste