Sie sind nicht angemeldet.

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

701

Dienstag, 24. März 2020, 17:59

Achso. Ja, hatte ich schon so gemacht. Stecker ab, Zündung an, Sicherung hält. Also Pumpe am Block.

Jetzt wäre zu überlegen, ob ich nur die Pumpe machen lasse oder den ganzen Block tausche!?
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Corrado-Achim

Erleuchteter

Beiträge: 3 196

Fahrzeug: Corrado/35i Variant/S51 N Enduro

Motorisierung: 2E/ABV/DDR-2Takt

Baujahr: 1994/1996/1983

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

702

Mittwoch, 25. März 2020, 06:32

Das entscheidet der Preis ... ausbauen musst du es sowieso :P

:theo

53i & 35i :love

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

703

Mittwoch, 25. März 2020, 08:53

Achso. Also der ganze Block müsste auch raus, wenn man nur die Pumpe umbaut? Dann kann ja ruhig der komplette Block getauscht werden.

Es kann sein, dass dafür sogar der Motor rauskommt. Hätte ich nicht erwartet. Ließe sich dann aber mit Zahnriemen und Kupplung kombinieren. Mal schauen.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

cor-fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Fahrzeug: Corrado VR6

Motorisierung: VR6

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

704

Mittwoch, 25. März 2020, 10:54

Hi,
ich verweise nochmal auf den von mir schon oben erwähnten ABS -thread im anderen Forum. Da hat der thread-Ersteller nur die Pumpe getauscht, ohne den Block auszubauen. Allerdings sagt er auch "viel Spass bei der Fummelei".

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

705

Donnerstag, 26. März 2020, 12:17

Ich werde es mal vorschlagen. Mal sehen, wie die Reaktion ausfällt.

Habe jetzt mal den Fußraum freigelegt, um die Verbindung vom ABS-Block zum Bremspedal zu sehen. Die Anbindung an's Pedal sieht aus wie "genietet" / nicht abschraubbar. Habe die Verkleidung rausgezogen, die um die Pedale läuft und das Kniepolster ausgebaut. Jetzt ist halbwegs Platz.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (26. März 2020, 12:25)


gm4288

Schüler

Beiträge: 105

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

706

Donnerstag, 26. März 2020, 21:15

nix genietet. es geht ein Bolzen durch das Pedal der auf der anderen Seite durch eine nennen wir mal Scheibe gesichert. n90254701 bei google Bilder eingeben.
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gm4288« (26. März 2020, 21:17)


  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

707

Freitag, 27. März 2020, 12:13

Ja, das Ding habe ich tatsächlich gesehen.

Die Beschreibung, was wegzubauen ist, was du weg-editiert. :) Warum? Das klang so einfach. Die Werkstatt will jedoch den Motor dafür rausholen. Bei einem schnellen Blick wurde mir gesagt, mein Block sähe auch sehr übel aus, dass diverse Leitungen rund um die Motor neu müssten usw. Ich halte mich da zurück und vertraue der Werkstatt. Motor raus hat den Vorteil, dass dann bequem auch Zahnriemen und Kupplung gemacht werden können.

Den Transport haben wir gestern gemacht. War ein Mercedes Doka Sprinter als Autotransporter. Der hat das Heck pneumatisch (?) abgelassen, der Weg über die Rampen war aber immer noch zu steil, bin direkt mit der Lippe hängen geblieben. Also haben wir den ganzen Sprinter vorne mit Auffahrrampen aufgebockt, um ihn hinten tiefer zu kriegen. Dazu noch ein extra Brett vor die Rampen und mit zwei Mann auf die Ladefläche. Dann ging es so gerade. Und das mit schmaler Lippe und Country-Serienfahrwerk. :D Abladen ging dann aufgrund von Gefälle vor der Halle zum Glück ohne Hilfsmittel.

Anfang nächster Woche beginnen dann die Arbeiten.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

gm4288

Schüler

Beiträge: 105

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

708

Freitag, 27. März 2020, 12:52

Der Text wurde nur gelöscht weil die Reihenfolge falsch war und ich zu faul war es in die richtige Reihenfolge zu bringen.
Schraubst weiterhin du an dem Corrado oder erledigt jetzt alles die Werkstatt?
Michael

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

709

Freitag, 27. März 2020, 13:04

Jetzt kommen die Dinge, bei der ich lieber der Werkstatt den Vortritt lasse. ABS-Block, ABS-Sensoren, Kupplung, Zahnriemen & Co. Dann versuche ich mal TÜV zu holen.

Die Felgen sind beim Lackierer. Reifen fehlen noch. Dann kommt noch Wechsel vom Fahrwerk + Distanzscheiben + die neuen Felgen.

Die Dachleisten und Aufbereiten soweit mir möglich mache ich noch selber. Es gibt aber auch genug Arbeit für einen richtigen Aufbereiter (paar Lackschäden, Beulchen, bisschen Rost).

Die Standardlautsprecher samt 4x40W Radio klingen auch erschreckend schlecht. Hatte ich besser in Erinnerung. Da hat sich viel getan, selbst mein Skoda ist ein Klangwunder dagegen, da möchte ich auch was machen, das würde ich dann wieder selber machen. Hier kommen aber nur die originalen Lautsprecherplätze in Frage. Ich habe keine Lust auf einen verbauten Kofferraum, eine zerschnittene Hutablage oder gebastelte Doorboards oder sowas. Um eine Endstufe komme ich nicht herum, fürchte ich. Das muss dann elegant gelöst werden.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (27. März 2020, 13:07)


gm4288

Schüler

Beiträge: 105

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

710

Mittwoch, 29. April 2020, 20:01

Wann kriegst du dein Auto wieder?
Michael

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

711

Mittwoch, 29. April 2020, 21:06

Es ist leider ein bisschen kompliziert geworden und das ist auch der Grund, warum ich hier nicht weiter geschrieben habe. Die ganze Sache ist momentan bei der Staatsanwaltschaft und ins Detail gehen möchte ich erst, wenn das abgeschlossen ist.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

712

Montag, 18. Mai 2020, 14:27

Gehts hier denn weiter am Corrado ?
instagram: thorsten53i

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

713

Montag, 18. Mai 2020, 15:09

Tatsächlich wird es jetzt weitergehen, nachdem ich den Corrado am Samstag in die ursprünglich geplante Werkstatt gebracht habe, die nach der Corona-Pause den Betrieb wieder aufgenommen hat.

Folgendes soll dort gemacht werden:
- ABS Block und alle ABS Sensoren
- Zahnriemen, Keilriemen, Rippenriemen
- Wasserpumpe, Thermostat und Kühlmittelflansch
- Handbremsseile und Bremsschläuche (hier werde ich dem Rat von @konrad folgen und gleich Stahlflex nehmen - in Wagenfarbe :P )
- Kupplung
- Gewindefahrwerk
- Ölwechsel mit Filter, Benzinfilter

Plus "Drumherum", was während der Arbeiten auffällt, Schläuche, Leitungen, Rohre, Dichtungen, oder sowas wie Domlager.

Felgen kommen nächste Woche vom Lackierer zurück. Die werden in "Grigio medio metallizzato" von Alfa lackiert. Dann muss ich Reifen bestellen und hab da auch einen schönen Tipp von @konrad bekommen. :D
Laut H&R können Distanzscheiben nötig werden, das muss dann ausgetüftelt werden. Ich wollte ja ohnehin welche der Optik wegen.

Dann einmal TÜV mit Überziehungsgebühr und Eintragung des Pakets aus Fahrwerk, Felgen und Distanzen.

Außerdem habe ich noch ein Airbag-Lederlenkrad geholt, welches ich versuche selber aufzubereiten. Mein Airbag-Kunststofflenkrad ist nicht mehr so schön, weder Optik noch Haptik. Schaltknauf und Schaltsack habe ich zum Glück schon vor der Standzeit von 10 Jahren auf Echt-Leder umgerüstet, als die Preise noch viel humaner waren. Handbremsgriff aus Leder fehlt mir jetzt noch...

Das kann sich noch bis Ende Juni ziehen, ich werde zwischendurch auch immer mal in der Werkstatt vorbeischauen. Die Felgen vorbeibringen, beim Fahrwerkseinbau wollte ich ohnehin dabei sein...
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

cor-fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Fahrzeug: Corrado VR6

Motorisierung: VR6

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

714

Montag, 18. Mai 2020, 23:23

Hi,
ist ja sehr erfreulich, dass es weitergeht. War schon ganz hibbelig, aber wollte nicht nachfragen. Wenn er fertig ist, dürfte er ein Schmuckstück sein.

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

715

Montag, 18. Mai 2020, 23:52

Wenn er dieses Jahr technisch fit und zugelassen ist, bin ich schon zufrieden. Am Blechkleid ist doch einiges zu tun, die Investition schiebe ich vermutlich auf das nächste Jahr...
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

716

Mittwoch, 20. Mai 2020, 14:37

Über Schwiegervater erreichte mich gerade die erste Schock-Nachricht. Ich solle mal in der Werkstatt (gehört seinem Bruder) anrufen, ginge um den ABS-Block. Die Anschlüsse würden nicht passen. Dabei habe ich das doch gefühlt 100x abgeglichen. Aus dem Telefonat hat sich dann ergeben, dass die Trägerplatte am Ersatzteil anders ist. Meiner Meinung nach war die gar nicht dabei, sodass ich vermute, dass es darum geht dass die Aufnahmen am Austausch-Block anders sind und nicht zur Trägerplatte im Corrado passen. Der Austausch-Block selbst stammt laut Verkäufer aus einen Golf 2 GTI 16V. Ich hatte die Info, dass der Block an die Trägerplatte vom Corrado geschraubt werden kann. Habe gerade weder Fotos vom Block, noch andere Vergleichsbilder. Klingt aber erstmal so, dass man das durch Basteln lösen kann.

Falls dazu jemand Tipp, Infos, Korrekturen hat... das könnte uns sehr helfen!

Vorgehen ist jetzt folgendes: Die Werkstatt baut erstmal das Getriebe aus. Dann sollte genug Platz sein, von unten an den Block zu kommen. Ich fahre dann hin, wir holen den alten ABS-Block raus und schauen uns das näher an. 2 Möglichkeiten wurden mir vorgeschlagen: Trägerplatte umbohren und passend machen falls nötig und möglich oder nur die Pumpe rüberbauen und den Rest vom alten Block behalten. Hoffe, dass wir es passend gemacht kriegen. Habe praktischerweise ab nächster Woche Urlaub und die Werkstatt hat mir angeboten, für mich bzw. mit mir einen morgens-bis-abends-nur-am-Corrado-schrauben-Tag zu machen, an dem ich mithelfe, mir das angucken kann, dabei lernen kann. Also Sorge gepaart mit Vorfreude.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 385

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

717

Sonntag, 24. Mai 2020, 20:54

Hat niemand Tipp oder Hinweise zur Trägerplatte vom ABS-Block?
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

718

Sonntag, 24. Mai 2020, 21:27

ist dieses blech mit den 3 befestigungsschrauben, welches am abs-block sitzt, gemeint?

wenn man das einfach abschrauben kann - das könnte ich dann entbehren. hab ich mir noch nie genau angeguckt....aber ich meine, das sitzt an meinen 'reserve' mit dran

Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 798

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, T4 VR6 Caravelle GL, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, VR6, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 1998, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

719

Sonntag, 24. Mai 2020, 23:45

Die ist beim Golf anders, da dieser eine mechanische Kupplung hat

191614123 beim Golf



Mit hydraulischer Kupplung hat das Teil die Nummer 357614123A

FACTA, NON VERBA




My name is Legion; for we are many

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pjay« (24. Mai 2020, 23:56) aus folgendem Grund: Bild hinzu gefügt


Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 798

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, T4 VR6 Caravelle GL, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, VR6, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 1998, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

720

Sonntag, 24. Mai 2020, 23:52

Gibts bei Classic Parts sogar noch neu :)

https://www.volkswagen-classic-parts.de/…ock-fe20ed.html
FACTA, NON VERBA




My name is Legion; for we are many

Thema bewerten