Sie sind nicht angemeldet.

521

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:28

wenn der bolzen sich gut drin bewegen läßt, sicher.
ordentlich fetten und gut.

ich sehe da ein vorderes radlager im hintergrund - das nächste einbauprojekt?
aber bitte nicht mit hammer reinwömmsen :D

cor-fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 206

Fahrzeug: Corrado VR6

Motorisierung: VR6

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

522

Sonntag, 16. Februar 2020, 19:54

Hi,
Fett auf Rückstellmimik: ich geh davon aus Konrads
Empfehlung bezog sich auf meinen Girling-Girling-Bremssattel. Der hat ja die Mimik aussenliegend und ist deshalb korrosionsanfälliger wie der Lucas- Sattel.
Grundeinstellung Handbremse: trotz der Vereinfachung mit dem Rüberschieben der Tülle von hinten, muss ich vermutlich dennoch vorne die Mittelkonsole freilegen, um am Waagebalken die Grundeinstellung der Handbremse zu machen.
Wie ist das bei "Lucas"?

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

523

Sonntag, 16. Februar 2020, 20:06

@konrad
Ich denke das fluppt, wie auf dem Video zu sehen.

Ist das Radlager für hinten rechts, was du da siehst.

@cor-fan
Die Literatur unterscheidet bei der Grundeinstellung nicht zwischen Girling und Lucas, von daher müsste es doch genauso gehen, oder?
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

524

Sonntag, 16. Februar 2020, 21:02

die 'grundeinstellung', die teilweise sogar nach belagwechsel empfohlen wird, ist meiner meinung nach ein relikt aus zeiten, wo es noch keine automatische nachstellung gab.
wenn man ein neues seil verbaut hat, sollte man es anpassen. danach muß man eigentlich nie wieder an die wippe an der handbremse ran.

nach dem belagwechsel mit zündung an (damit die abs-pumpe läuft) und gelöster handbremse einige male treten, bis es 'hart' wird, das bremspedal.
wenn die automatische nachstellung funktioniert, wie sie soll, passt das.

nach einfachem belagwechsel ist es schlicht unnötig, an den seilen herumzuschrauben. und beim belagwechsel muß eh das handbremsseil ausgehängt werden.
also beim nächsten belagwechsel tülle drüber friemeln :)

die auf dem foto vom 'schwarzen' sind übrigens girling. die wollen jetzt einfach nicht kaputtgehen.

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

525

Montag, 17. Februar 2020, 07:45


nach dem belagwechsel mit zündung an (damit die abs-pumpe läuft)


Da ich ja mit dem ABS auch noch Problemchen habe frage ich mich, ob ich die Pumpe irgendwie prüfen kann.
Ich würde auch gerne verstehen, wie das mit dem Ausblinken geht.

Bei der Anleitung im Netz steht:
In der Mittenkonsole befinden sich beim Corrado, wenn man die Verkleidung des Schalthebels hochnimmt, drei Stecker:
Blau = Digifant Auslese
Schwarz = Spannung 12V (+ / - )
Weiß oder Grau = ABS Steuergerät.
Um den Fehlerspeicher des ABS auslesen zu können, muss man eine
Drahtbrücke von weißem Stecker (Blau/gelbes Kabel) gegen Masse (schwarzer Stecker, braunes Kabel) halten, Zündung einschalten (ABS Lampe leuchtet dauernd) und nach 2 Sekunden die Drahtbrücke wieder entfernen.


Jetzt hab ich ja den ADY mit SIMOS Motorsteuerung und sehe dort nur den 16 PIN OBD II Stecker. Wie kriege ich das denn hin? Werde als ersten Schritt allerdings wie von @cor-fan beschrieben noch die Widerstände messen.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

526

Montag, 17. Februar 2020, 16:54

aus meiner rado-datensammlung

Zitat

Pin 4 -> braun --> - Masse
Pin 5 -> braun
Pin 7 -> hellblau/rot --> K Line
Pin 14 -> gelb/blau
Pin 15 -> gelb --> L Line
Pin 16 -> rot# --> + 12Volt


dann bastel dir mal was :D

event. trennst du die frage auch ab und schiebst sie ins stuergeräte/obd-forum?

wenn die abs oder besser gesagt, die elektrische pumpe für die bremsdruckhydraulik läuft, hörst du sie auch.
spätestens beim fahren merkst dus. dann verschiebst du beim bremsen gefühlt felsblöcke mit dem fuß, ohne das nennenswerte bremswirkung eintritt - wenn sie nicht funktioniert.
die nichtfunktion der pumpe ist unübersehbar :teufel

es kann aber durchaus die pumpe (bremsverstärkung) arbeiten, aber das abs nicht. dann ist sie halt nur ein bremskraftverstärker

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

527

Montag, 17. Februar 2020, 18:37

OK. Der ABS Fehler war ja schon immer da und die manipulierte Leuchte ist auch der Beweis dafür.

Die Pumpe ist dann irgendwann später während der Standzeit ausgefallen. Ich schiebe nämlich Felsblöcke. Beim einmotten vor 10 Jahren war das noch okay, irgendwann als ich einmal vor fünf Jahren rangieren musste war die Funktion plötzlich weg.

Ich hatte diese Funktion der Pumpe jetzt dem ABS selber zugeordnet...
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (17. Februar 2020, 18:38)


  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

528

Montag, 17. Februar 2020, 18:51

Ups, Problem... An dem Sattel HR habe ich viel an der Handbremsmechanik gefummelt. Entsprechend ist der Kolben jetzt ziemlich weit rausgekommen. Noch ist er weder montiert (ginge so auch niemals über die Bremse) noch befüllt. Kriege ich den ohne Spezialwerkzeug noch irgendwie zurückgedrückt und wenn ja, wie? Möchte nichts kaputt machen. Schraubzwinge soll ja den Handbremsmechanismus beschädigen. Muss ich die Feder aushängen? Wenn ja, welches Ende?
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

529

Montag, 17. Februar 2020, 19:28

solange das ding noch mit dem sattel verbunden ist - genau wie bei der belagerneuerung.
unter druck reindrehen.
nie einfach stumpf mit presse oder irgedneinem werkzeug nur drücken.
dann ist der nachstellmechanismus und damit der sattel hin.

btw.: rechtsrum. im uhrzeigersinn :D
und irgendein 'spezialwerkzeug' brauchst du. im prinzip eine nuß mit zwei zapfen, die in die nut vom kolben passt. ganz verwegene versuchen es mit dem schlüssel einer kleinen flex. damit ruinierst du dir aber leicht die dichtmanschetten
ich hab mir damals eine große nuß zurechtgeflext.
kann man jetzt aber auch als unbezahlbares sonderwerkzeug kaufen

zur pumpe - schon an das einfachste gedacht und mal die sicherungen und relais kontrolliert?

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »konrad« (17. Februar 2020, 19:37)


  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

530

Montag, 17. Februar 2020, 19:34

Ja ist es. Ok, habe einige interessante Videos gesehen, mit selbst gebastelten Werkzeugen.

Rechtsrum ist so halb klar - aus welcher Perspektive? Wenn ich "von unten" gegen den Kolben blicke, richtig? Ich kann nichtmal ordentlich ausdrücken wie ich das meine...

Pumpe: nein, Sicherung noch nicht gecheckt... und momentan nicht zugänglich.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (17. Februar 2020, 19:36)


531

Montag, 17. Februar 2020, 19:44

Rechtsrum ist so halb klar - aus welcher Perspektive? Wenn ich "von unten" gegen den Kolben blicke, richtig? Ich kann nichtmal ordentlich ausdrücken wie ich das meine...


stells doch einfach experimentell fest. ein neuer sattel sollte sich leicht genug drehen lassen.

.



.


tipp: wenn der kolben weiter rauskommt, wars die falsche richtung. :D
und die feder aussen ist dabei völlig aussen vor. finger weg ausser einhängen des seilzuges. ausser du willst dir eine neue baustelle eröffnen 8-)

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

532

Montag, 17. Februar 2020, 19:51

Ich wollte eigentlich Zapfen und Blech montieren. Dann dachte ich mir, tausche doch vorher den Sattel, damit du mehr Platz hast als wenn die Bremse schon fertig gebaut ist wie beim letzten Mal. Dann ist mir der Mist überhaupt erst aufgefallen.

Jetzt habe ich die Gummitülle abgeschnitten und die beiden gefrorenen Ringe der Radlager in die Bremsscheibe gehauen. Gab Aufbackbrötchen, der Ofen war noch warm, also hab ich die Bremsscheibe klimaschonend erhitzt. :thumbup:

Tja, dann bastle ich mir mal ein Werkzeug zum Kolben zurückdrehen.

Dank dir!
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (17. Februar 2020, 19:52)


533

Montag, 17. Februar 2020, 20:05

Tja, dann bastle ich mir mal ein Werkzeug zum Kolben zurückdrehen.


du guckst nie auf die links, was?

-->hier nochmal

:D

.


für das geld würd ich nix basteln

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

534

Montag, 17. Februar 2020, 20:55

Ich glaub ja, du schiebst mir die Links immer nachträglich unter. :D

Dann muss der Sattel warten. Auch ok. Löse den alten nur ein wenig, und stelle den Rest zurück. Lieferung Mittwoch/Donnerstag und Standort China. ?( China... Hust.

Für das Geld nehme ich tatsächlich das Werkzeug, für künftige Verwendung. Sonst hätte ich ein Holz gefräst, 2 Schrauben rein, so wie auf YouTube halt.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (17. Februar 2020, 20:56)


  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

535

Montag, 17. Februar 2020, 21:45

So, das hab ich noch fix drangeschraubt. War viel einfacher in der richtigen Reihenfolge. :P


Die Ringe der Radlager sind in die Scheibe ja schon eingeschlagen, die Leitung vom alten Sattel schon lose gemacht, das war nämlich immer recht fummelig, von daher sollte der Rest dann schnell montiert sein.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (17. Februar 2020, 21:46)


  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

536

Mittwoch, 19. Februar 2020, 21:12

So, habe hinten mal soweit möglich wieder zusammengebaut.

Hat soweit gefluppt, bis auf die Fettkappe, die will mal wieder nicht.


Träger ist auch dran. Leider wurde das Kolbenrückstellspezialwerkzeug :) von DHL "fehlgeleitet" und kommt statt heute erst Freitag. Somit steht der Sattel noch aus. Möchte erst den Kolben zurückdrehen, dann den Sattel vorbefüllen, dann den alten vom Schlauch lösen und den neuen montieren.


Habe die Radschrauben entrostet, weil dann Freitag nach Montage des Sattels auch das Rad wieder drauf soll. Hier sieht man mal, wie die gelitten haben. Stahl ist auch nicht mehr das, was es mal war. ;) Die werde ich ersetzen. Habe noch welche vom Golf GTI da liegen, die sollten passen.


Am Wochenende möchte ich ihn dann aus der Garage in die Einfahrt holen und:
- das Kippeln VL prüfen und mit VR vergleichen
- putzen, da vom Entrosten diverser Teile fies roststaubig
- ABS-Sensoren messen, wenn ich die Türen schön aufreißen kann und an die Rückbank komme
- Sitzfläche Rückbank je nach Messergebnis wieder versuchen zu montieren
- Bremsflüssigkeit auffüllen
- Sicherung Bremskraftverstärker prüfen
- nochmal versuchen weiter zu entlüften
- evtl. Ölwechsel mit Ölfilter sowie Benzinfilter angehen, aber dafür dürfte die Zeit nicht reichen

Dann wird es bald Zeit, die restlichen Teile final auszusuchen und zu bestellen:
- alles rund ums Thema Riemen (bis auf Wapu und Thermostat haben wir die richtigen Teile ja schon diskutiert)
- Kupplung (da haben wir auch festgestellt, dass die favorisierte von Sachs passt)
- Fahrwerk und Distanzscheiben (erstmal noch eine größere Baustelle vom Thema her)
- Felgen zum Aufbereiten weggeben
- Reifen bestellen

In der Werkstatt des Vertrauens mal vorfühlen, wann ich mit meinem Patient vorbeikommen kann.

Und Thema Diagnose/Ausblinken aufbereiten für das entsprechende Unterforum.

Jo... läuft. Schleppend, aber läuft.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (19. Februar 2020, 21:14)


gm4288

Schüler

Beiträge: 79

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

537

Mittwoch, 19. Februar 2020, 22:53

Achte bei den Radbolzen auf Gewindelänge und ob es sich um Kegelbund oder Kugelbund handelt.

Wo die Sicherungen und Relais für das ABS sich befinden weist du?

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

538

Mittwoch, 19. Februar 2020, 22:58

Klar, ich vergleiche die Schrauben.

Was Sicherungen und Relais für ABS angeht - nein, weiß ich nicht... Habe da wegen der Manipulation wenig Hoffnung. Sicherung sollte ja im Handbuch stehen, zu Relais nehme ich gerne Tipps entgegen. :) Danke!
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

gm4288

Schüler

Beiträge: 79

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

539

Donnerstag, 20. Februar 2020, 10:37

Bin wegen den Relais und Sicherungen gerade selbst verwirrt. Als ich mein ABS ausgebaut habe, waren sie unter dem Kombiinstrument bzw. über der Lenksäule montiert. Habe aber Bilder im Internet gefunden wo sie über dem Sicherungsträger montiert.
Laut SSP81 sind es das Relais mit der Aufschrift 78, 79 die für das ABS zuständig sind.

  • »The_Cryss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 262

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

540

Donnerstag, 20. Februar 2020, 11:53

Ich habe auch von 78/79 und 178/179 gelesen und hinter dem KI bzw. von unten kommend hinter dem Kupplungspedal.
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot


2011-2012: Golf 3 GTI 16V in dusty mauve
2010-2011: Golf 3 GL in weiß
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 in schwarz + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI in schwarz

Thema bewerten