Sie sind nicht angemeldet.

gm4288

Schüler

Beiträge: 131

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

141

Samstag, 21. März 2020, 22:39

Hast du die aus dem Q7 genommen um sicher zu gehen oder würde die aus dem Touareg auch reichen? Mit 300€ ist sie recht erschwinglich.

*Edit*

gerade gelesen beim Touareg handelt es sich um Supercaps
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gm4288« (21. März 2020, 22:44)


DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 22. März 2020, 13:30

Die Idee mit den SuperCaps aus dem Touareg hatte ich auch bevor ich den SQ7 Akku bekommen hab. Vielleicht würde das sogar funktionieren. Rein rechnerisch hält der Cap bei voller Leistung des E-Turbos 3,6 Sekunden und wenn man dann noch die maximal mögliche Leistung des DC/DC Wandler hinzufügt sogar etwas über 6 Sekunden. Da der E-Turbo selten unter Volllast läuft sollte der Cap sogar noch etwas länger halten. Das ist zwar alles nur theoretisch gerechnet, ohne Wirkungsgrad etc. aber die Größenordnung sollte passen. Ich baue das System jetzt auf jeden Fall erstmal mit der SQ7 Akku auf aber wenn ich so einen Cap mal wieder günstig finde werde ich das mal testen.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 845

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, T4 VR6 Caravelle GL, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, VR6, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 1998, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 22. März 2020, 19:14

Bekommst die Epytec Uniball-Querlenker auch eingetragen?
ADMIROR TE PARIES NON CE CIDISSE QUI TOT SCRIPTORUM TAEDIA SUSTINEAS




My name is Legion; for we are many

DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 22. März 2020, 19:31

Ich denke schon, Epytec kann da sicher unterstützen.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

145

Dienstag, 24. März 2020, 19:22

wo packst du denn den batterietrum hin (das glaube ich jetzt mal :P )?
ideal wäre fußraum hinten von der gewichtsverteilung. sitzen kann da ja eh keiner mehr.
oder gibts da auflagen vom tüv? die teslafahrer sitzen aber auch auf rollenden brandbomben :P

DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 24. März 2020, 20:25

Wie schon erwähnt, sobald ich Mal Lust hab meine Homepage zu aktualisieren, gibt es auch Bilder.
Die Akkus stehen beide auf der Fläche wo vorher Mal die Rücksitzbank war. In den Fußraum passen sie leider nicht rein.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

147

Montag, 22. Juni 2020, 22:02

Nachdem ich auf Grund einiger anderer Baustellen in letzter Zeit nicht viel zum Corrado fahren gekommen bin hab ich jetzt doch eindlich mal ein paar Videos von der Funktion des E-Turbos gemacht. Hier mal zwei Vergleichsvideos zum Ladedruckaufbau, ein Mal ohne E-Turbo und ein Mal mit. Beim Komprimieren der Videos hat es leider den Ton etwas verschoben.

Video 1 - ohne E-Turbo

Video 2 - mit E-Turbo

Der Unterschied ist deutlich spürbar, das Projekt hat sich definitiv gelohnt!

--- Fortsetzung folgt ---
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

148

Dienstag, 23. Juni 2020, 12:44

:thumbup:
hat was. das weckt in mir die begehrlichkeit, auf meine alten tage auch so was zu bauen. der perfekte sleeper.

der antritt ist ja genau so gut wie mit einem g-lader.
bloß noch 'unwesentlich' kräftiger....

war das im dritten gang?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad« (23. Juni 2020, 12:46)


Beiträge: 1 581

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 23. Juni 2020, 12:59

Wasser-Temp ist nicht angeschlossen? Die Tank-Nadel reagiert auch beeindruckend. :P
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 23. Juni 2020, 13:07

Ja, war im 3. Gang und die Wassertemperatur ist schon angeschlossen aber es scheint die Anzeige defekt zu sein. Den Temperaturgeber habe ich schon gewechselt, Kabel passen auch aber ich habe kein weiteres Kombiinstrument zum Testen.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

DennZ

Fortgeschrittener

  • »DennZ« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 221

Fahrzeug: Corrado, Corrado, Audi A6 Avant

Motorisierung: 2.0 TFSI Allrad, 16VT DSG, TDI

Baujahr: 1992, 1991, 2006

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 13. Oktober 2020, 18:14

Hallo Zusammen,

es gibt zwar keine Neuigkeiten im Projekt an sich aber ein nettes Video über den Corrado:

Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de

2306

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeug: VW Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1993

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 11:39

Absolut beeindruckend! Du hast mein grösster Respekt vor der ganzen Arbeit!

Rene

Super Moderator

Beiträge: 3 981

Fahrzeug: Ex Corrado / Ex Polo 9N3 GTI / RS6 Avant

Motorisierung: G60 / GTI / V8T mit Dynamikpaket plus

Baujahr: 91 / 09 / 2018

Wohnort: Dietmannsried

  • Nachricht senden

153

Samstag, 17. Oktober 2020, 09:50

Hallo Zusammen,

es gibt zwar keine Neuigkeiten im Projekt an sich aber ein nettes Video über den Corrado:



Echt cooles Projekt und wirklich super umgesetzt :thumbup:
Video sagt halt doch einiges mehr aus, wie "nur" Bilder!
Gruß
Rene

Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davorsteht und angst hat, es aufzuschließen. Zitat von Walter Röhrl

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rene« (17. Oktober 2020, 09:50)


154

Gestern, 15:16

ich hatte jetzt ne 1/2h zeit, mir das video mal ganz anzutun.

da sieht man wenigstens mal den knaben, der hier im forum dahintersteckt :D

ich kann mich rene u. den anderen nur anschließen, genial gemacht :thumbsup:

ich persönlich mag ja die 4-zylinder auch am liebsten. leicht und haben ein enormes potential, leistung rauszuholen.
wie du ja eindrucksvoll bewiesen hast.

dieser Y-abzeig zwischen e-lader und turbo interessiert mich. ich hatte vor jahren (20? :D ) mal angedacht, den G mit einem turbo zu unterstützen; also G unten, turbo oben richtig druck.
aber genau daran scheiterte es. irgendwie mit handgeschalteten klappen oder so war mir zu fummelig und aufwendig.

sowas ähnliches gabs damals glaub ich nur im porsche 959 mit der biturbo-aufladung. schlecht im G umzusetzen....

btw.: wieviel von 0-100 mit e-turbo genau? so grob geschätzt würd ich sagen um die 4 sec, vielleicht sogar knapp drunter. das wäre 2 ligen höher als der standard-tuningrado :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad« (Gestern, 15:19)


stoneeh

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Fahrzeug: VW Corrado

Motorisierung: VR6

Baujahr: 93

  • Nachricht senden

155

Heute, 02:28

btw.: wieviel von 0-100 mit e-turbo genau? so grob geschätzt würd ich sagen um die 4 sec, vielleicht sogar knapp drunter.


Mit einem Fronttriebler mit leichtem 4Zyl über der angetriebenen Achse wird mit normalen Strassenreifen unabhängig von Leistung unter 5 Sekunden schwer. Die Leistung bringst du in den ersten Gängen nicht auf die Strasse - wie man im Video ja auch sieht.

156

Heute, 14:03

frontantrieb ist für viel leistung suboptimal wegen der dynamischen achslastverschiebung. das stimmt schon.

aber er hat semislicks und sperre. die sperre macht welten aus; eigene erfahrung; semis und uhp ist auch ein gewaltiger unterschied.
im 2. gabs kein halten; war echt beeindruckend.

aber warum spekulatius, er wirds uns hoffentlich selbst sagen ;)

Thema bewerten