Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VWCORRADO-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jörg-G60

Fortgeschrittener

  • »Jörg-G60« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Fahrzeug: Corrado, Golf

Motorisierung: G60

Baujahr: 1991

Wohnort: Arzberg

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Juni 2019, 21:07

G60, keine Leistung, Fehlzündungen, bin ratlos

Hi Leute,
wir hatten zwar schon ab und zu mal ein paar ähnliche Themen, ich eröffne aber mal ein neues.
Meinen Corrado haben wir nach sehr langer Standzeit mal ein paar neue Teile gegönnt. Optisch ein KW Gewinde, ein paar schöne 9x16er Felgen.
Technisch sollte natürlich auch alles perfekt werden. Also Bremsen, Bremsflüssigkeit, alle Riemen neu, Ölwechsel, neue Zündkabel, ein anderer Zylinderkopf (Serien Nocke), Abgasrohr, Benzinschläuche.
Muss dazu sagen, bis vor dem letzten Abmelden hatte ich nicht mehr recht Leistung, und ein Klappern aus der Kat Gegend. Da ich stark vermutet habe, dass der Keramik Kat hinüber ist, haben wir den heute noch getauscht.
Leider ist mit den Neuerungen keine Besserung eingetreten. Leistung ist nach wie vor keine da. Der Motor wird lediglich sehr schnell heiss, und auch im Bereich vorm Kat megaschnell heiss.
Wenn ich aber Gas gebe, trete ich ins leere, fühlt sich an als ob die Leistung dabei sogar abnimmt.
Was habt ihr denn für Tips, was ich alles prüfen kann?
Viele Grüße
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg-G60« (24. Juni 2019, 21:07)


G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2019, 06:40

Hast du dich beim auflegen das Zahnriemens verhaut oder die Zündreihenfolge vertauscht. Falschluft könnte auch so ein Problem auslösen, oder mal alle Masseverbindungen checken. Hab momentan auch noch das Problem mit dem extrem schnell und richtig heiß werden und mir wurde gesagt, dass die Zündung falsch eingestellt sei. Kann ich zwar nicht bestätigen aber zuerst muss ich die Undichtigkeit am Krümmer beseitigen.

Corrado-Achim

Erleuchteter

Beiträge: 3 175

Fahrzeug: Corrado/35i Variant/S51 N Enduro

Motorisierung: 2E/ABV/DDR-2Takt

Baujahr: 1994/1996/1983

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Juni 2019, 07:07

Habt ihr beide die Kurbelwellenschraube gecheckt? Wenn diese (typischerweise) sich lockert, verändern sich die Steuerzeit, auch

wenn laut Markierungen alles auf OT steht. Die könnte man prüfen , indem man durch Zylinder 1 mit einem Draht den Motor auf OT dreht
und dann nochmal alle Markierungen prüft.

Denn bei Jörg blieb der Block ja unngetastet und nur der Kopf wurd erneuert.

Bei G60 Rado ist ja was mit der Einspritzung... da margert er ja scheinbar durch zu wenig Benzindruck ab.

:theo

53i & 35i :love

Beiträge: 1 211

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juni 2019, 17:02

Was sagt den die Ladedruckanzeige im Leerlauf und bei Schubaschaltung. Daran sieht man sehr gut ob die Steuerzeiten nicht passen.
Wenn die Steuerzeiten 100% OK sind und auch die Kurbelwellenschraube nicht locker ist dann kann es nur noch Zündung sein. Bei glühen steht die dann viel zu spät.
Ich würde aber erst einmal die Steuerzeiten genau überprüfen.Das was der Corrado Achim geschrieben hat mit dem ersten Zylinder und Draht oder Stab rein ist die beste Methode um die Steuerzeiten zu prüfen. Da sieht man sofort wenn was nicht stimmt.

G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Juni 2019, 17:39

Ja bei mir ist die Schraube Neu und hält bombenfest 8-)
Das mit dem Schraubendreher hab ich ebenfalls gemacht, aber der Kolben bleibt ja auch ein Weilchen am OT stehen, somit hat man da auch wieder etwas spiel. Habt ihr die Fotos von meinen Markierungen in meinem Beitrag gesehen? Hier passt die eingeritzte Kerbe am Schwung nicht zu 100%, aber wenn ich 1Zahn weiter drehe steh ich bereits nach der Markierung. Auf der Kurbelwellenseite passen alle Markierungen zusammen. Das mit dem Ladedruck hab ich nicht verstanden? Was soll die Anzeigen ?(

6

Dienstag, 25. Juni 2019, 19:33

dann passen die steuerzeiten der ventile nicht mehr. je mehr der angezeigte 'druck' sich dem atmophärenwert annähert, desto mehr liegt im argen. von nur verstellter nocke bis zu krummen ventilen. wenn er gegen 0 geht, saugt der motor nix mehr :P
bei geschlossener drosselklappe gibts keinen druck vom lader, es wird die reine saugleistung vom block gemessen.

normalerweise sollte im leerlauf einen lade'druck' von so um die 0.5 absolut anliegen. bei manchen wird das als - angezeigt; die zeigen dann den reinen ladedruck an. anzeige kann je nach nocke etwas differieren.
ist aber beides unterdruck
der sollte auch nicht zu stark schwanken. in der 2. nachkommastelle ein bißchen ist ok, aber nicht zwiischen 0.2 und 0.5 bsp.weise (bezieht sich natürlich auf unveränderte drokla-stellung)

das alpenglühen des krümmers deutet entweder auf verstellte zündung nach spät oder eben insgesamt auf irgendwie verkorkste steuerzeiten hin. inkl. zündung.

Beiträge: 1 211

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juni 2019, 20:49

Ja da hat der Konrad schon alles perfekt erklärt. Ich tippe auch auf Spätzündung.

G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Juni 2019, 06:06

Also am besten einfach mal die Kompression Messen? Hier müsste sich doch zeigen wenn was Undicht wäre!?

Corrado-Achim

Erleuchteter

Beiträge: 3 175

Fahrzeug: Corrado/35i Variant/S51 N Enduro

Motorisierung: 2E/ABV/DDR-2Takt

Baujahr: 1994/1996/1983

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Juni 2019, 06:30

Wurde eventuell der Kopf geplant? Dann bräuchtest du eine einstellbares Nockenwellenrad um das auszugleichen.
Auch mit einer anderen Nocke, sollte das dann genau eingemessen werden. Sonst stimmt der OT nicht mehr zu 100% .

Das frisst nicht nur Leistung, sondern man bekommt auch keine OT Stellung hin.

:theo

53i & 35i :love

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrado-Achim« (26. Juni 2019, 06:33)


G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juni 2019, 06:37

Nur minimal damit er wieder schön Plan ist. Hab damals aufs Mindestmaß gemessen und da war noch viel Luft, aber frag mich nicht mehr wieviel das war. Am Block stand -0,2.

G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juni 2019, 12:46

Gibt es einen Hersteller von erleichterten Schwungscheiben bei denen die OT Markierung schon vorhanden ist???

12

Mittwoch, 26. Juni 2019, 18:40

ja, vw :D

ich habe eine vom 1H (rallye golf) drauf, die wiegt so ~7,9kg
also etwa 3kg weniger als serien-g60

noch weniger ist eh blödsinn bei diesem 'extremst hochdrehenden' motor (g60) :D

normalerweise sollte ein guter abdreher oder hersteller aber die markierung übernehmen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad« (26. Juni 2019, 18:42)


G60Rado

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeug: Corrado G60

Motorisierung: PG

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Juni 2019, 19:55

Hab schon eine gefunden. Bei Akracing gibt es welche mit OT Markierung, sind halt nicht so günstig.

Beiträge: 1 211

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Juni 2019, 14:07

AK Racing ist aber eine Top Adresse. Arbeitet sehr sauber und die Teile sind echt Top.

Thema bewerten