Sie sind nicht angemeldet.

olliwood

Schüler

  • »olliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Fahrzeug: Corrado, Zafira B

Motorisierung: G60, 1.9 CDTI

Baujahr: 1991 & 2006

Wohnort: Landkreis Fürth

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 19:57

G60: nach Ölpumenwechsel läuft er nicht mehr richtig

Hi,

heute habe ich meinen G60 aus dem Winterschlaf erweckt -> Schlüssel rumgedreht und sofort war er da, dann noch kleine Runde gedreht bis das Öl warm war.
Leider bin ich dann auf die tolle Idee gekommen, die Ölpumpe zu wechseln (originale Kolbenschmidt für G60).
Nach dem Wechsel ist er auch normal angesprungen, beim Gasgeben ist es jedoch so, dass er kurz vor dem Ausgehen ist und sich dann entweder wieder fängt oder er doch ausgeht.
Dann braucht er ein wenig Gas bis er anspringt, im Leerlauf ist alles okay. Gefühlt hat er auch keine Leistung mehr?

Ich frage mich nur, was das alles mit dem Ölpumpenwechsel zu tun hat, kann man da falsch zusammenbauen? Vermutlich ja, sonst wäre das Problem nicht da :whistling:

Grüße Olli

2

Sonntag, 11. März 2018, 21:40

aber öldruck hast du?

nur mal als tipp:
unten an der welle sitzt die ölpumpe.
oben an der welle der verteiler :rolleyes:

wenn du beim pumpenwechsel an der welle zu viel spiel gelassen hast, kann es sein, dass sich da was verstellt hat.
2008 - rettet die banken!
2010 - rettet den euro!
2013 -rettet griechenland!
2015 - rettet die flüchtlinge
2016 - rette sich wer kann....
2017 - ....... :mog
2018 -Optimisten lernen Chinesisch, Pessimisten lernen Arabisch, Realisten lernen Schießen.

olliwood

Schüler

  • »olliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Fahrzeug: Corrado, Zafira B

Motorisierung: G60, 1.9 CDTI

Baujahr: 1991 & 2006

Wohnort: Landkreis Fürth

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 14:22

Hi,
danke für die schnelle Antwort.

Zum Messen hab ich grad nix da, muss ich mir erst besorgen.

Also liegt der Fehler scheinbar darin, dass die Welle der Ölpumpe nicht richtig zum Zahnrad des Verteilers eingreift? Hoffentlich bekomme ich das mit meinem technischen Verständnis wieder hin ?(

Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 756

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, Alltag C5 III HDI 170 Exclusive Business Tourer, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, 170PS HDI Biturbo Diesel, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 2010, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 22:35

Einfach auf Grundeinstellung drehen - Anleitung ist hier im Forum - dann sollte er laufen
FACTA, NON VERBA




My name is Legion; for we are many

5

Montag, 12. März 2018, 23:16

ich bin noch nicht auf die idee gekommen, die ölpumpe allein auszubauen; wenn, dann rupfe ich immer den ganzen motor auseinander. :D

aber mir liegt dunkel an, dass zum ölpumpenwechsel normalerweise der verteiler sogar raus muß, weil sonst irgendwas nicht passt. woraus sich eh eine zwingende zzpunktneueinstellung ergibt.

also erstmal abchecken, ob da alles zusammenpasst ( verteilerantrieb)?
danach zündungsgrundeinstellung
2008 - rettet die banken!
2010 - rettet den euro!
2013 -rettet griechenland!
2015 - rettet die flüchtlinge
2016 - rette sich wer kann....
2017 - ....... :mog
2018 -Optimisten lernen Chinesisch, Pessimisten lernen Arabisch, Realisten lernen Schießen.

Beiträge: 1 203

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. März 2018, 19:06

Also bei mir hatte ich den Verteiler rausgenommen. Das geht sonst nicht anders. Wird wohl auf Spätzündung stehen. Also neue Zündeinstellung und gut ist.

olliwood

Schüler

  • »olliwood« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Fahrzeug: Corrado, Zafira B

Motorisierung: G60, 1.9 CDTI

Baujahr: 1991 & 2006

Wohnort: Landkreis Fürth

  • Nachricht senden

7

Heute, 20:51

Um das Thema mal abzuschließen: die Zündung war total verstellt :rolleyes: :whistling:
Das Einstellen hat übrigens gigantische 29 € (netto) gekostet :D Nachdem unsere nächstgrößere VW–Werkstatt neuerdings den Titel Volkswagen Classic Competence Center trägt, hab ich das gleich mal getestet und bin sehr zufrieden. Gemacht hat das ganze die sms engineering GmbH, sagt dem einen oder anderen vielleicht noch was (SMS Revo).

Grüße Olli

Thema bewerten