Sie sind nicht angemeldet.

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. März 2017, 19:30

FCKW-Klima umrüsten

Hallo,

mein 92er Corrado hat noch die FCKW-Klima verbaut. Das alte R12 Gas ist schon längst im Automobilbereich nicht mehr zu bekommen (Auch wenn der Vorbesitzer das irgendwie noch beschafft hat...).
Ich habe mir beholfen, indem ich R413 einfüllen lies. Ist mir aber zu doof mit dem Zeug, zumal der Heini dafür n saftigen Preis nimmt (100,- für ne Füllung!)

Was brauch ich nun alles an Teilen und was muss ich ändern, damit die Anlage R134 tauglich wird? Gibt es die Sachen noch bei VW (Ich vermute mal nein).
R134 gibts bereits für 40€.- im Service.
:ichnicht

Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. März 2017, 22:22

  • Anlage evakuieren (sofern da noch was drin ist)
  • Das alte Öl muss vollständig aus dem System entfernt werden, am besten ausblasen und vor Neubefüllung spülen lassen
  • Alle Dichtungen gegen die grünen für R134a wechseln
  • Adapter besorgen und anbringen für den Anschluß des Service-Gerätes
  • Kompressoeröl gegen PAG 100 tauschen (das alte Öl muss vollständig entfernt werden)
  • kurz vor der Füllung neuen Trockner einbauen
  • kältemittelmenge R134a: 850 +/- 50g
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 756

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, Alltag C5 III HDI 170 Exclusive Business Tourer, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, 170PS HDI Biturbo Diesel, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 2010, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. März 2017, 00:05

R12 gibts noch im Gebäudeklimabereich...
FACTA, NON VERBA




My name is Legion; for we are many

Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. März 2017, 00:58

Ach ja, bezüglich der Quellen:
Bei VW gibt es da, wie soll man es anders erwarten, nichts mehr. Es gab mal einen Umrüst-Kit 357 820 794, aber der ist 2005 bereits entfallen. Auch von Hella und Co ist das alles weg. Aber die Sachen bekommst du einzeln trotzdem noch relativ gut im Fachhandel oder bei ebay. Evtl. könnte man noch einen Retrofit Aufkleber anbringen, zur optischen Visualisierung. Bekommst du (noch) bei CP unter 1H0010087Q für 1,69 €. Aber durch die Adapter ist eine Verwechselung ausgeschlossen. Bevor du die Adapter aufschraubst, musst du die Ventile in den alten Serviceanschlüssen natürlich ausschrauben.

Mal abgesehen vom Preis ist R413 mittlerweile auch schon ein Problem geworden.
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. August 2017, 18:32

Ich stelle gerade die Sachen zusammen, Fzg. ist ein 92er (N) 9A.

Nur welche Teilenummern soll ich jetzt nutzen? Mein Kondensator hats eh hinter sich, ist undicht.
Schaue ich ins Teileprogramm so wird das bzgl. R12 und R134a Anlage unterschieden.

Z.b.:

Kondensator
R12: 191 820 413 D
R134: 535 820 411 C

Trockner:
R12: 191 820 191 A
R134: 7D1 820 191 A

O-Ringe Kondensator u. Trockner:
R12: 803 260 749 A
R134: 8E0 260 749

Mit welchen Nummern soll ich nun im Aftermarket suchen? Original gibts eh so gut wie nix mehr und zu absurden Preisen.
:ichnicht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GTFahrer« (23. August 2017, 18:33)


Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. August 2017, 22:24

Kondensator und Trockner können die für R12 nach wie vor verwendet werden. Beim refitting wird der Kondensator auch nicht getauscht. Der Trockner könnte sich von den Anschlussdurchmessern unterscheiden. Insofern ebenfalls besser den alten für R12 kaufen. Dichtungen müssen hingegen auf jeden Fall gegen R134a getauscht werden. Welche Teile-Nr.´n das nun in deinem Fall sind, kann ich dir nicht sagen. Bei den späteren R134a-Systemen wurden zumindest teilweise die Kompressoren und Anschlussdurchmesser geändert, so das man nicht automatisch die Teile-Nr.´n vom R134a für das R12-System übernehmen kann. Am besten gleich mit den alten Dichtungen zum gut sortierten Autozubehör. Die sollten R134a-Dichtungen in allen möglichen Größen parat halten.
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. August 2017, 00:13

Was die Teile angeht habe ich jetzt alles. Auch die O-Ringe, denn die wurden mit dem Kondensator mitgeliefert.
Morgen mach ich mich mal an den Umbau.
:ichnicht

Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. August 2017, 18:03

Du musst alle O-Ringe wechseln! Somit auch am Kompressor, Trockner und Expansionsventil. R12-Ringe werden irgendwann undicht, falls noch welche drin bleiben.
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. August 2017, 20:32

Ja das ist mir schon klar. :D
Mir gings um die 4 beim Kondensator, die sind ja ersatzlos gestrichen.
:ichnicht

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. September 2017, 18:27

Alles erledigt, R134a ist drin (800g), die Anlage kühlt wien Eisschrank ;)
:ichnicht

Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. September 2017, 14:48

Herzlichen Glückwunsch!!! :thumbup:
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

GTFahrer

Schüler

  • »GTFahrer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 111

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. September 2017, 19:47

Hätte viel früher erledigt werden können, aber naja.
Jetzt funktioniert dieses tolle Extra wieder, wenngleich das Oldschool-Bedienteil etwas an Komfort zu wünschen übrig lässt.
:ichnicht

Ron

Profi

Beiträge: 677

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. September 2017, 13:55

Und kein Stress und Zusatzkosten mehr mit R413. Wenn man bedenkt, was Werkstätten für eine Umrüstung verlangen, ist die do it yourself Methode die bessere Alternative. Man muß sich nur trauen.
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 521

Ähnliche Themen

Thema bewerten