Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VWCORRADO-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MaxxG60

Meister

Beiträge: 1 999

Fahrzeug: A4 Avant, Fahrrad, 5xCorrado

Motorisierung: TDI, 94er+95er VR6, 93er SLC, 2xUS G60

Baujahr: 03,2x91,93,94,95

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 31. Dezember 2013, 03:03

Hab schon einige "RS" Bearbeitungen gesehen, möchteste nicht geschenkt haben...freu dich einfach nur wenn dein Lader noch komplett ohne Macken und frisch überholt ist.70LR kleines vernünftiges Setup und schon haste deine Freude. Und nur lange Wartungsintervale.
Ultra posse nemo obligatur




My name is Legion; for we are many

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MaxxG60« (31. Dezember 2013, 03:06)


A4Avant

Fortgeschrittener

Beiträge: 422

Fahrzeug: Corrado ; Golf 6 GTD

Motorisierung: G60 ; 2.0 TDI

Baujahr: 1990 ; 2011

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 31. Dezember 2013, 08:40

Ok ihr habt mich überzeugt :) dafür ist doch aber auch ein Forum da, zum diskutieren und als Meinungsaustausch. Dann spare ich mir die 150€ und lege die anderweitig an. Danke für eure Ratschläge und schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr. :top
- G60 powered by digifant-onlineabstimmung -

Benschu_G60

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeug: VW Golf II G60 Edition/ VW Golf VI 2.0 TSI R / Corrado-fan :)

Motorisierung: PG modifiziert

Baujahr: 1991

Wohnort: Bern

  • Nachricht senden

23

Freitag, 3. Januar 2014, 17:29

Das mit den RS bearbeitungen habe ich mir auch überlegt aber jetzt steige ich gleich auf G65 Lader um, macht mehr Sinn. Und bei einem G65 Lader eine RS bearbeitung zu machen bzw. Stege bearbeiten, entfernen ist laut Tim Röttele nicht zu empfehlen. Laut seiner Videoaussage gibt es im unteren Drehzalbereich Strömungsabrisse und somit gibt es einen Leistungsverlust.


G-russ

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Benschu_G60« (3. Januar 2014, 17:30)


Isegrim76

unregistriert

24

Dienstag, 7. Januar 2014, 11:53

@Benschu G60 Hallo.Das richtig,siehe auch Beitrag Nr.13;-)!Auch beim"größeren"G65 wird nur der Nebenluftkanal geöffnet u tiefer Gefräst sowie der Einlass auf 70mm vergrößert.Alles anderer macht keinen Sinn.Weder beim G60 noch G65!



Des Weitern hatte ich mal einen leicht undichten Auslasschalldämpfer(große Dichtung suppte) welchen gegen den"RS AuslassKit"von SLS tauschte.Erfolg = 0 auch nachdem ich dem Alustutzen vom dem Kit innen glättete ähnlich wie Kanäle bei Kopfbearbeitung u die Verbinderhülse innen an den enden Konisch aufdrehte.Erfolg =0 gegen über einen leicht undichten Schalldämpfer!

Einziger Vorteil gegen über dem Schalldämpferkasten ist,beim Laderausbau ist der"RS-Kit"leichter zu händeln!

Gruß ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isegrim76« (7. Januar 2014, 11:55)


yourmom

Fortgeschrittener

Beiträge: 473

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: G60

Baujahr: 91

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:11


Wenn man mit dem Prinzip des Laders vertraut ist, dann sollte jedem klar sein dass die einströmende Luft bereits ein wenig verdichtet ist wenn sie am Nebenkanal vorbei kommt


Hm, so wie ich das sehe, fängt die Verdrängerwand in der Kammer, wo der Nebenkanal zum Tragen kommt, genau beim Nebenkanal-"Auslass" an. Somit kann hier noch kein Überdruck vorhanden sein.
Strömungstechnisch ist der Zusatzkanal natürlich eher suboptimal. Eine Verschlechterung vom Originalzustand kann ich mir aber nicht vorstellen. Im schlimmsten Fall bringts nichts, im besten Fall ein paar PS, die in der Messtoleranz des Prüfstands untergehen.

Beiträge: 595

Fahrzeug: Golf 4,Scirocco1

Motorisierung: eins acht T,16V G-Jaule

Baujahr: 97,81

Wohnort: Ludwigsburg

  • Nachricht senden

26

Freitag, 24. Januar 2014, 23:22

Ganz ehrlich,auch wenn ich meine eigenen Lader nicht Bearbeite, die Lader zu Bearbeiten bringt richtig was,habe für Bekannte an die 20 Lader extrem Aufgefräßt alles raus was geht,3 oder 2 Stege raus,Nebenstrom und Ansaugseite maximal Ausgedreht,Ladedruck lag immer deutlich früher an und brachte auch bei oberer Drehzahl mehr Druck.Vor allem bei G40 Polos mit 60er Lader erreichten wir da bis zu 1,8bar Ladedruck (geänderter Map Sensor).Nur meine eigenen Erfahrungen damit,soll jeder selber Entscheiden was er mit seinen Pumpen macht.Wie schon erwähnt meine eigenen haben alle noch das Originalgewicht.

CroatiaCorrado

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Fahrzeug: Corrado G60 Audi 2,5TDI Golf3 ABF !6V

Motorisierung: 1,8 PG 2,5 2,0

Baujahr: 1990 2005 1993

Wohnort: KROATIEN

  • Nachricht senden

Beiträge: 2

Fahrzeug: Golf 2

Motorisierung: G 60

Baujahr: 1990

Wohnort: KW

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 22. Februar 2015, 03:45

genau

genau der servicetechniker und meister sagts

29

Sonntag, 22. Februar 2015, 17:01

das bemerkenswerte an der 'kanalöffnung' ist, dass etwas geöffnet wird, was eh wie ein scheunentor aufsteht.



[img]http://www.vwcorrado-forum.de/wbb/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=2940&type=image[/img]
2008 - rettet die banken!
2010 - rettet den euro!
2013 -rettet griechenland!
2015 - rettet die flüchtlinge
2016 - rette sich wer kann....
2017 - ....... :mog
2018 -Optimisten lernen Chinesisch, Pessimisten lernen Arabisch, Realisten lernen Schießen.

Thema bewerten