Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VWCORRADO-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 133

Fahrzeug: Corrado, Passat 35i B4

Motorisierung: PG, ABF

Baujahr: Corrado 1991, Passat 1994

Wohnort: Edersee

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 18:35

Joerg G60 was ist mit Querstromer gemeint?? Gruss!


Ein Zylinderkopf bei dem vorne die Ansaugbrücke sitzt und hinten der Abgaskrümmer

CroatiaCorrado

Fortgeschrittener

Beiträge: 194

Fahrzeug: Corrado G60 Audi 2,5TDI Golf3 ABF !6V

Motorisierung: 1,8 PG 2,5 2,0

Baujahr: 1990 2005 1993

Wohnort: KROATIEN

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 18:39

ahaaaa gut zu wissen,danke fuer die info Corrado US 91

Beiträge: 555

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: PG

Baujahr: 91

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 18:58

Beim Querstromzylinderkopf stehen sich Ein- und Auslassöffnungen gegenüber, beim G60 und vielen anderen Autos sind Ein- und Auslass auf der gleichen Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CORRADO91« (31. Oktober 2013, 18:58)


Beiträge: 133

Fahrzeug: Corrado, Passat 35i B4

Motorisierung: PG, ABF

Baujahr: Corrado 1991, Passat 1994

Wohnort: Edersee

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 20:12

:top

Isegrim76

unregistriert

25

Freitag, 1. November 2013, 00:49

Hallo

Ich weiß nicht woran es lag!


Am 65er Laderrad! ..woran denn sonst? :D

...man kann alles treiben :trink , aber bitte nicht übertreiben!... :kotz


Richtig,so seh ich das auch ^^

Wobei das 65er noch gerade so geht(wenn man bei ca.6000 schaltet),das gefährlich dabei sind eigentlich nur die teilweise wahnwitzigen Erhöhungen des Drehzahlbegrenzers!Wer das voll ausschöpft braucht man sich nicht wundern.

6800-7200U/min :thk mit nem 8V G60 der mit der richtigen Nocke u 65er LR schon untenraus richtig Dunst hat. :qts

Denke Du wärst mit einem Turboumbau wohl besser beraten.
Das wird so nicht dein letzter Lader sein den Du so zerlegst.
Dann lieber auf Turbo umgebaut ergo mehr Leistung und den bekommst Du eigentlich nicht klein.


Wer überlängere Distanzen höher Drehzahlen fahren will(BAB)und zu dem noch über 250PS braucht,ist damit eventuell besser beraten.

Wobei ich persönlich für solch einen Verwendungszweck,auch gemessen am Preisleitungsverhältnis,ein anderes Agregat als Basis nehmen würde wie ein PG.

Jedoch das ein Turbo eigentlich nicht klein zu kriegen ist,ist auch ein Mytos wie das ein G-Lader ständig kaputt geht :engel



Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Isegrim76« (1. November 2013, 01:01)


g65racing

Schüler

  • »g65racing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 1,8 G60

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

26

Freitag, 1. November 2013, 10:54

Ich sags kurz: ICH muss noch viel lerrrrrnen :qts :birne

Zum Glück habe ich noch einen Z-Kopf rum liegen den ich sowieso verbauen wollte!

Ähnliche Themen

Thema bewerten