Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 22. August 2019, 16:59

da ist die luft raus ....reifendruck wann optimal?

entwickelt sich hier lokal langsam zu nem glaubenskrieg.

welcher luftdruck ist im daily use optimal?

also mir wurde bei der motoreintragung vom dippeling gesagt, dass ich von nun an mehr druck fahren müsse: vorn 3bar und hinten 2,7bar. dazu mindestens Z, besser W. gut, speedindex ist klar :teufel

aber beim luftdruck gibts kontroversen. bisher bin ich mit meinen 3bar vorn im wahrsten sinne des wortes immer gut gefahren.
andere hier meinen, der wagen habe mehr 'grip' mit weniger druck. ein bmw 330 hier erzählt, er fahre nur 1.8 - 2bar 8|

das macht meiner meinung nur sinn, wenn man auf den ring geht, wo die hitze den reifen zusätzlich aufpumpt und für druck sorgt. aber doch nicht als daily user, den man höchstens ein paar minuten durch die serpentinen scheucht....

im stadtverkehr mit den bremsschwellen halte ich so wenig druck sogar für felgenmordend. da ist ruckzuck die innenschüssel verzogen, weil der reifen ungebremst durchbiegt.

jetzt bin ich mal gespannt :P

Corrado-Achim

Erleuchteter

Beiträge: 3 162

Fahrzeug: Corrado/35i Variant/S51 N Enduro

Motorisierung: 2E/ABV/DDR-2Takt

Baujahr: 1994/1996/1983

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. August 2019, 06:35

Ich habe mir für meine Falken Reifen eine Freigabe besorgt inkl. empfohlenem Luftdruck. Auf dem Corrado fahre ich vorne 3,1 und hinten 2,8bar.
Auf dem Passat sogar 3,4 und 3,0 (215/40r17)... und das passt schon und fährt sich harmonisch. Zu viel Druck ist nicht gut, da sich die Fahreigenschaften
und vor allem Bremsleistungen deutlich verschlechtern. Auch Abrollgeräusche waren merklich lauter. So zumindest meine gesammelten Erfahrungen der letzten
Jahre und ich hatte bei meiner Fahrweise noch keine Nachteile damit.

:theo

53i & 35i :love

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrado-Achim« (23. August 2019, 06:35)


gm4288

Schüler

Beiträge: 55

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. August 2019, 16:45

Ich fahre vorne wie hinten 2,4 Bar. Ich bin etwas überrascht das ihr so hohe Drücke fahrt.

Wobei ich der Meinung bin das sich der optimale Reifendruck durch Reifenbreite und -höhe verändert.

4

Freitag, 23. August 2019, 18:08

vw gibt (zumindest beim g60) vorn 2.8 und hinten 2.5 vor. bei den schwächeren motoren ist das vielleicht anders ?(

ansonsten fautsregel: je flacher (/40 /30 usw), desto mehr druck. eigentlich logisch, sonst hauts dir bei jedem huckel auf die felge.

ich muss diesen bmw-driver mal fragen, ob er die felgen immer mit den reifen erneuert.

ich meine, der hätte so 245/40..... und die mit 1.8 bar... :qts

edit: wenn ichs mir recht überlege, das wäre die erklärung, warum manche dieser spezi mit ihrer karre mit vmax 3km/h über spurrillen und kleine huckel 'fahren'. wo ich noch locker mit 30-40 ohne probleme drüberkomme :teufel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad« (23. August 2019, 18:12)


2L G60

Dominik Gummel

Beiträge: 2 459

Fahrzeug: 3xCorrado, Golf 3

Motorisierung: 16VT, G60, VR, VR

Baujahr: 89,91,95,96

Wohnort: Kleinblittersdorf / Saarland

  • Nachricht senden

5

Samstag, 24. August 2019, 01:32

ich halte mich für den Straßenverkehr an die Vorgaben von VW bzw der Reifenfreigabe.

Weniger Druck macht nur Sinn auf dem Ring oder auf der Meile wenn der Reifen richtig Temperatur bekommt.

@konrad: jetzt wissen wir warum viele Spezis ständig neue Felgen haben :ablach
2,1L 16V Turbo selbst abgestimmt mit E85... Alkohol ist doch eine Lösung. :D

gm4288

Schüler

Beiträge: 55

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. August 2019, 21:08

Hab heute den Aufkleber von meinem Corrado rausgesucht.
185/60R14 und 195/50R15 halb 2.6 vorn | 2.3 hinten
185/60R14 und 195/50R15 voll 2.8 vorn | 2.5 hinten
205/50R15 halb 2.3 vorn| 2.0 hinten

205/50R15 voll 2.5 vorn| 2.2 hinten
Anlässlich dieses Threads bin ich heute zur Tanke gefahren um meinen Luftdruck zu kontrollieren. Leider hatte des Gerät eine Fehlfunktion und hat meine Reifen nicht aufgepumpt sondern einfach die Luft abgelassen. Ich habe es an drei Reifen versucht bis ich den Fehler bemerkt habe und durfte dann 16km in die Stadt fahren mit weniger als einem Bar.
Auf jedenfall probiere ich jetzt 2,5Bar vorne und 2.2 hinten bei einer Größe von 205/45R16.

atg68

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Fahrzeug: Corrado / Skoda Citigo Elegance

Motorisierung: G60 / 1.0 CNG (!)

Baujahr: 1989 / 2014

Wohnort: Stuhr

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. August 2019, 21:25

Mit den 15er Sebrings fahre ich 2,5 bar... mit 195ern... passt für mich... am Rennrad fahre ich mit 22mm Schlauchreifen übrigens 9 bar :-)
like 04-10 :-)
dislike 11-03 :-(

stoneeh

Schüler

Beiträge: 151

Fahrzeug: VW Corrado

Motorisierung: VR6

Baujahr: 93

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. September 2019, 21:24

Corrado (205/45): 2,5 vorn, 2,3 hinten
Golf TDI (205/55): 2,0 rundum

Bei beiden Fahrzeugen höhere und niedrigere Werte probiert, und das sind die bei denen ich schlussendlich gelandet bin. Beim Corrado etwas höhere Werte für Kurvenstabilität, beim Golf niedrigere Werte für Komfort.

Thema bewerten