Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VWCORRADO-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gm4288

Anfänger

  • »gm4288« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. April 2018, 21:52

ADY mit Climatronic wird nie über 70 Grad warm

Hallo,

habe in meinen Corrado die Climatronic ohne ECON Taste nachgerüstet.
Mein Problem ist durch die Klima habe ich den großen Wärmetauscher. Und durch die Climatronic ohne ECON Taste wird der Kühlerlüfter immer angesteuert.
Laut unterschiedlichen Quellen ist es beim 35i normal das der Lüfter immer mit läuft.
Der Motor wird so unter normalbedingungen nie über 70 Grad warm.

Schalte ich die Climatronic aus wird der Motor 90 Grad warm.

Entstehen mir nachteile wenn der Motor nie warm läuft?
Hat schonmal jemand das Problem gehabt? Rein Theoretisch müsste doch jeder 35i mit Climatronic das Problem haben.

Beiträge: 1 196

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:55

Du hast einen großen Kreislauf und einen kleinen. Das Thermostat steuert das. Es ist total latte ob der Lüfter läuft oder nicht der kühlt nur den großen Kreislauf. Wenn deiner nur 70 Grad warm wird ist das Thermostat defekt. Tauschen und gut.

GTFahrer

Schüler

Beiträge: 106

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:00

Bei meinem 1993er Vento AAA mit Off-Climatronic ist es gleich. Sobald die Steuerung meint den Kompressor einzuschalten läuft der Kühlerlüfter an.
Der Wagen hält aber um die 80-85°C Wassertemperatur. Da das Thermostat beim AAA bei 80°C öffnet halte ich die Funktion für i.O..

Das Thermostat des 2,0l 8V Motors soll bei 87°C Temperatur den großen Kreislauf öffnen und eben jene Temperatur halten.
:ichnicht

Beiträge: 1 196

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Mai 2018, 15:05

Genau das deshalb sagte ich ja Thermostat defekt. Wäre ja sonst ein Mangel !

gm4288

Anfänger

  • »gm4288« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Mai 2018, 21:35

Danke schonmal für die Hilfestellung-

Wäre es das Thermostat dann würde der Motor langsam warm werden oder überhitzen. Nach einer Stunde fahrt bei 20 Grad Außentemperatur wären die 90 Grad trotzdem erreicht.

Ich habe nochmal getestet das Thermostat funktioniert und öffnet bei über 80 Grad.
Sobald die Steuerung meint den Kompressor einzuschalten läuft der Kühlerlüfter an.
Das war für mich der Denkanstoß. Meine Klimaanlage ist noch nicht befüllt und der Kompressor ist nicht angeschlossen.

Kurzer Test:
Also habe ich den Temperaturgeber für die Außentemperatur ausgebaut und in das Gefrierfach gelegt.
nach 10Min hat er einen Widerstand von ca. 10kOhm gehabt.
Einen 10kOhm Widerstand in den Stecker gesteckt. Die Climatronic zeigt jetzt -3 Grad an und der Lüfter bleibt aus.
Solange die Klima nicht befüllt ist, lasse ich den Widerstand drin.

Der Druckschalter gibt wohl nur den Kompressor frei. Der Lüfter scheint nur über die Außentemperatur zu laufen.
Entweder ist meine Climatronic defekt oder die Steuerung ist falsch programmiert.
Den der Druckschalter ist i.O. die Climatronic blinkt beim Einschalten und erkennt den Fehler mit dem fehlendem Druck.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gm4288« (1. Mai 2018, 21:35)


Beiträge: 1 196

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Mai 2018, 22:28

Ich habe keine Climatronic sondern noch die alte manuelle. Wenn die eingeschaltet ist läuft der Kühlerlüfter immer mit. Ich habe aber keine 70 Grad sondern knapp 90 Grad egal ob Lüfter durch die Klima an oder nicht. Der kleine Kreislauf heizt sich auf bis ca. 87 Grad und erst dann geht es in den großen Kreislauf. Also wenn deiner mit Kühlerlüfter nur 70 Grad warm wird liegt es am Thermostat.
Dafür gibt es doch die 2 Kreisläufe. Das er langsamer warm wird oder überhitzen würde bei defektem Thermostat ist auch Quatsch. Es öffnet einfach früher ergo kühlt der laufende Lüfter das auf die 70 Grad runter.

gm4288

Anfänger

  • »gm4288« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19

Fahrzeug: Corrado, Jetta 1K2

Motorisierung: AGG, BKC

Baujahr: 1992, 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:13

öffnet und schliesst das Thermostat im Betrieb laufend die Kreisläufe oder nur einmal sobald der Motor warm ist?

Ich habe beim Testen das untere Metalrohr abgetastet und regelmässig die Temperatur des Temperaturgebers G62 in der Climatronic ausgelesen.
Der G62 sitzt im kleinen Kreislauf und erst bei über 80 Grad ist das untere Rohr warm geworden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gm4288« (1. Mai 2018, 23:23)


Beiträge: 1 196

Fahrzeug: Corrado G60T ex G60 und 1 x G60 US Modell mit el. Recaro, Klima, Tempomat, Exklusiv Modell.

Motorisierung: G60 Turbo 232 KW und E-85, 1/4 Meile 12,70 auf 187 Km/h, 1,8er G60 original 160 PS

Baujahr: 90,91

Wohnort: Tawern bei Trier

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2018, 07:30

Das Thermostat ist Wachsfefüllt und öffnet und schliest je nach Temperatur. Wenn das Thermostat älter ist kann es sein das es früher öffnet oder gar nicht oder offen bleibt. Genau kann man das nicht sagen.

GTFahrer

Schüler

Beiträge: 106

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: 9a

Baujahr: 1992

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Mai 2018, 07:41

Um die Temperatur zu halten muss das quasi immer öffnen/schliessen im Betrieb.
Bsp: Fährst auf der Autobahn, es kommt ein starkes Gefälle. Das Wasser kühlt langsam aus. Damit muss sich auch das Wachs in der Dose zusammenziehen, den Durchfluss zum grossen Kreislauf reduzieren. Das Wasser wird dadurch wärmer, das Wachs dehnt sich wieder aus und der grosse Kreis belommt mehr Durchfluss.

Wichtig ist auch, dass vor Erreichen der ca. 87 Grad der untere Schlauch zum Kühler nicht warm wird. Sonst fliesst bereits Wasser im grossen Kreis. Erst bei den knapp 90 Grad darf jener geöffnet werden, dann erwärmt sich der untere Schlauch.
:ichnicht

10

Mittwoch, 2. Mai 2018, 14:13

zu diagnostikzwecken hilft
sowas
ungemein ;) damit sieht man genau, wo welcher schlauch warm ist.
man kann damit ebenfalls lädierte radlager aufspüren, schaltkreise bzw. elektr. bauteile auf verdächtige hotspots überprüfen usw.

zum thermostaten - eben weil das ding im dauerstress ist, leben die nicht ewig.
meist schließt es nicht richtig -> dauerkalt.

richtig unangenehm wirds allerdings, wenn er nicht öffnet; dann ist normalerweise zumindest die zykodi mausetot.
2008 - rettet die banken!
2010 - rettet den euro!
2013 -rettet griechenland!
2015 - rettet die flüchtlinge
2016 - rette sich wer kann....
2017 - ....... :mog
2018 -Optimisten lernen Chinesisch, Pessimisten lernen Arabisch, Realisten lernen Schießen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »konrad« (2. Mai 2018, 14:14)


Ähnliche Themen

Thema bewerten