Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: VWCORRADO-FORUM. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Juni 2009, 21:47

2.0 8v Automatik

Hallo Corrado - Freunde :D

Ich schau ja laufend wegen einem günstigen Corrado und wenn ich mir wieder aus D einen hole, dann nur den 8v oder den 16v. Die haben ja die Strafsteuer hier in Österreich eingeführt, wo man anhand des CO2 - Ausstoßes berechnet bekommt, was man zusätzlich zur NOVA bezahlt. Jetzt habe ich einen relativ günstigen 8v aber als Automatik gesehen und wollte mal fragen, ob den wer fährt und was er mir dazu sagen kann.

Ich weiß noch von früher, als ich aktiv im Forum war, dass es doch ein paar gibt mit Automatik, nur weiß ich nicht mehr, ob bei der 2.0 8v Fraktion auch welche dabei sind.

Eigentlich weiß ich allgemin nichts über das Corrado - Automatikgetribe. Mich würde also auch allgemein interessieren, ob sich sowas auszahlen würde. Das nächste ist ja, dass der 8v schon von Haus aus schwächer auf der Brust ist, da wird die Automatik aber doch noch was von der Leistung schlucken....

Gab es die Automatik nur beim ADY oder auch beim 2E?

Thx schon mal im Voraus :)

jürgen

unregistriert

2

Dienstag, 16. Juni 2009, 11:36

Klar kostet die Automatik Leistung und Sprit, ca. 0,5-1 Liter mehr auf 100km. Trotzdem kommt man damit gut vorwärts. Der beste Motor für Automatik ist allerdings der VR6.
ADY und 2E gabs mit Automatik.

3

Mittwoch, 17. Juni 2009, 13:56

Ja das mit Spritverbrauch und Leistung ist mir klar, nur wollte ich eben in Erfahrung bringen, ob das vor allem bzgl. der Leistung so arg ist. Das der Spritverbrauch höher ist würde mich nicht so arg stören, da ich jetzt eh nen Diesel im Alltag bewege. Der Corrado wäre dann nur für Ausfahren zwischendurch.

Ich wollte von mehreren Leuten hören, wie kritisch die Corrado Automatik ist. Man hört ja meistens nur schlechte Sachen über die Automatik, vor allem wenn man aufs Gas drückt, wollen die schon mal verrecken. EIgentlich sollte die alte Technik besser sein in Punkto Lebensdauer, jedoch bin ich mir da nicht sicher, da ich mich wenig bis garnicht für Automatik interessiere. Hier würde ichs eben nur in Erwägung ziehen, da ich den Corrado dann nich täglich brauchen würde. Aber die Technik sollte eben passen und wie nen 90 PS TDI sollte der dann auch nicht gehen...

Entweder fahren hier wirklich so wenig Leute Automatik oder es interessiert keinen zu posten :2D

Na mal sehen, Probefahr ist natürlich Pflicht, habe gar keine Ahnung wie der 2.0 8v mit Automatik so geht, wahrscheinlich schläft einem dabei das Gesicht ein :fahr

Bzgl. Chiptuning:

Klar, hier wird sich nicht die Welt holen lassen, aber hat das schon wer gemacht? Wie reagiert die Automatik daraf? :D

greez...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iGi« (17. Juni 2009, 13:57)


jürgen

unregistriert

4

Mittwoch, 17. Juni 2009, 14:13

Also eins kann ich dir sicher sagen, jeder 90PS TDI geht besser vom Abzug her als ein Corrado 2.0, egal ob Schaltung oder Automatik. Nur in der Endgeschwindigkeit wäre der Corrado besser.
Chiptuning hab ich im Automatik drin, bringt aber beim Saugmotor eh recht wenig. Der Automatik is das relativ egal.
PS. die Automatikfahrer sind eher im schwarzen Forum vertreten, hier weniger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jürgen« (17. Juni 2009, 14:15)


StefanOG60

Meister

Beiträge: 17 663

Fahrzeug: Corrado G60, Defender 110, A3 8PA, Defender 110

Motorisierung: 4 Zylinder mit Spirallader, TDi, 2,0 CR-TDI. TD5

Baujahr: 7/91 (Corrado), 1998, (A3) 7/2010, 2002

Wohnort: Friedrichshafen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2009, 17:37

Ich hatte mal den 16V mit Automatik, klar ging da nicht viel und gesoffen hat der Bock auch wie ein Loch- aber gemütlich war's trotzdem :D Probleme hatte ich mit Undichtigkeiten am Getriebe, und am Schluß hat die wie wild geschalten, da war die Leiterfolie beschädigt.

Meiner Meinung nach passt die Automatik nicht zum Corrado-sowas will von Hand geschalten werden.
Corrado G60, powered by Zoran and evolution-tuning :fahr

6

Mittwoch, 17. Juni 2009, 20:19

Aha, na eh wie ich es mir immer schon gedacht habe, bringt nix! Ich hätte es früher nie in Erwägung gezogen, jetzt dachte ich halt wegen dem Preis überleg ichs mir aber neee (wie ihr Deutschen sagen würdets :D)

@ jürgen:

Wegen 90 PS TDI. Also ich hatte ja lange den 2E als Schalter und ich hab nie so post ala "ey dem hab ichs aber gezeigt" gebracht, aber ein 90 PS TDI hat mir nun wirklich nie schwierigkeiten gemacht damals. So schlecht geht der 2E auch wieder nicht!

Keine Ahnung, ob ich mal neben her gefahren bin vom Stand weg, das der vom Drehmoment leicht vorn var am Anfang, aber 90 PS TDI is einfach nicht...

Vergessen wir das mit der Automatik, gut das ich nochmal nachgefragt habe, da denke ich so wie früher über die Automatik :D

Corrado-Achim

Erleuchteter

Beiträge: 3 136

Fahrzeug: Corrado/35i Variant/S51 N Enduro

Motorisierung: 2E/ABV/DDR-2Takt

Baujahr: 1994/1996/1983

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2009, 16:50

Der 2E is garnicht so schlecht... und gehen tut er auch ordentlich. Nicht wie nen g60 aber es reicht. Aber mit Automatik... :thumbdown: Würd ich die Finger von lassen. Da bist sicher irgendwann unzufrieden. Und wie Stefan schon sagte nen Corrado will geschalten werden.

:theo

53i & 35i :love

8

Donnerstag, 18. Juni 2009, 17:41

Servus
Fahre jetzt seit 45tkm Automatik im Corrado ohne irgendwelche Porbleme.
Ab und zu muss man dem Automaten bisschen mit selberschalten helfen,da er an Steigungen für
meinen Geschmack bisschen zu früh in den 4ten geht aber sonst echt Top das Ding.
Schaltet schnell und sauber, meist sogar ohne das man groß was vom Gangwechse mibekommt.

Pjay

Patrick Paschke

Beiträge: 5 763

Fahrzeug: Corrado 16V;Corrado G60, Alltag C5 III HDI 170 Exclusive Business Tourer, Golf II GL

Motorisierung: 16V, G60, 170PS HDI Biturbo Diesel, 8V

Baujahr: 1993, 1989, 2010, 1992

Wohnort: D-90513 Zirndorf

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Juni 2009, 17:58

Also ich bezweifel ganz stark das der 90PS TDI schneller beschleunigt als ein 110PS Corrado. Das mag dem Besitzer vielleicht subjektiv so vorkommen, weil hohes Drehmoment in niedrigen Drehzahlen. Richtig gescheucht ist der kleine Corrado Motor jedoch recht agil.

Beschleunigung Golf III Tdi 0-100km/h: 12,8–14,6 s
Beschleunigung Corrado 2.0 0-100km/h: 10,6–11,5 s

Wie das jetzt bei Automatik ist mag ich nicht zu beurteilen.
FACTA, NON VERBA




My name is Legion; for we are many

10

Donnerstag, 18. Juni 2009, 21:25

MaxVR6:

Ok, dann wird die alter Automatik wohl doch nicht so fehleranfällig sein, jedoch gilt auch hier, dass man kein Pechvogel sein sollte :D
Bzgl. Leistung hast du ja leicht reden mit dem VR6 dran, bei mir wäre es ja um nen 2.0 8v gegangen :D

Pjay:

Kl. Korrektur, 110 PS Corrado stimmt nicht ganz 115,6 PS hat der 2E :D
Ich sag es ja immer wieder, die Abstimmung von VW bei den Turodieseln ist nicht ganz so gut wie bei der blau/weißen Fraktion, da kommt der Schub - am stärksten zw. 3000 U. und 3500 U. und dann ists aber eh aus. Wie du schon geschrieben hast, glauben dann die Diselrider :D dass die dann mit nem 110 PS alles niederheizen weil momentan so ne Power da ist :)

Es ist ja eh allg. (den meisten zmd.), dass der Benziner einfach die Nase vorn hat bei solchen Sachen...

Hab mich eh nie für den 3er Golf interessiert, aber gut dass du die Beschl.werte gepostet hast. Sagte ich doch, der ist einfach lahm.
Den 2E hatte ich über 5 Jahre, ohne Motortuning und ich hab auch mit leistungsstärkeren Autos ein bisschen probiert was geht, also wie gesagt der ist nicht so öde wie viele glauben. Der braucht halt ne starke und flinke Hand zum schalten - da kommt keine Automatik nach :D

Naja, ich war wegen der Automatik eh immer schon skeptisch, werds wohl ganz bleiben lassen bevor mich dann auch die 3er TDI Fraktion überholt...

jürgen

unregistriert

11

Donnerstag, 18. Juni 2009, 21:49

Das mitm 90PS TDI war evtl. etwas übertrieben, geb ich zu, aber trotzdem fahr ich nen TDI mitm 16V Automatik nicht weg. Noch dazu halte ich die Beschleunigungs- Werksangaben beim Corrado Automatik als sehr optimistisch, haben meinen 16V mal mit 13 Sekunden gestoppt.
Zum VR6 mit Automatik kann ich jedoch raten, hab mittlerweile ja 2 davon ;-)

Ähnliche Themen

Thema bewerten