Sie sind nicht angemeldet.

221

Mittwoch, 24. Juni 2020, 21:38

Ich werde es vielleicht noch mal mit einer neues Hohlschraube probieren.

Ich habe nun doch einen kompletten ABS-Block (mit identischen Nummern) ergattern können. War einfacher als eine einzelne Pumpe.

Die Pumpe habe ich heute schon vom Block separiert. Wobei es nicht ganz einfach war, den Stecker der Pumpe unter dem Behälter bzw zwischen und durch die Anbauteile hindurch zu bekommen.
Wenn der Block auf der Werkbank liegt mag das gehen aber im eingebauten Zustand wohl eher unmöglich ohne größeren Aufwand. Mir scheint auch, dass ich die Pumpe nur von oben erreiche,
von unten wohl eher keine Chance. Ich gucke mir das am WE mal genauer an. Spaßig ist aber wohl was anderes.
Die neue Pumpe habe ich getestet, sie läuft.

instagram: thorsten53i

cor-fan

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Fahrzeug: Corrado VR6

Motorisierung: VR6

Baujahr: 1991

  • Nachricht senden

222

Donnerstag, 25. Juni 2020, 08:43

Hi,
im anderen Forum hat der User "Jonnichen" die Pumpe auch separat getauscht. Er beschreibt auch wie und sagt "geht relativ gut". Anschliessend diskutiert das Forum noch den Entlüftungsvorgang. Vielleicht auch interessant.
"Suchen und finden" Thema: ABS, erster Beitrag

Beiträge: 1 453

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

223

Donnerstag, 25. Juni 2020, 08:48

Ah, hab jetzt erst die Verbindung kapiert werden unterschiedlicher Nicks.

Also auch hier nochmal: Wie genau hast du getestet, dass sie läuft? Mein Test war: Mit 9V Blockbatterie Strom auf den Pumpenstecker gegeben und ich konnte ein Surren hören. Hast du das auch so gemacht?

Um den Stecker rauszubekommen haben wir bei mir den Ausgleichsbehälter mit einem Montageeisen hochgehebelt, sodass er kurz vor demontiert war, aber nicht ganz ab war. Bei der umgebauten Pumpe haben wir das Kabel dann anders verlegt und fixiert mit einem Kabelbinder. Macht es beim nächsten Mal leichter.

Ich konnte zum Glück auch von unten schrauben, da das Getriebe wegen Kupplungswechsel eh draußen war. Nur von oben soll auch möglich sein - ich persönlich hätte das nicht geschafft. Viel Erfolg weiterhin!
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Ron

Profi

Beiträge: 926

Fahrzeug: 1 x Corrado G60 US-Model, 1 x Corrado G60 DE Modell, beide Originalzustand

Motorisierung: beide 1,8 Liter PG mit G-Lader

Baujahr: beide 1990

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

224

Donnerstag, 25. Juni 2020, 21:11

Wie sieht es eigentlich mit einer Abrüstung aus? Corrado ohne ABS, so wie es beim US ist. Also Bremse über Unterdruckverstärkung. Kann man das irgendwie aus- bzw. eintragen lassen. Hatte vor längerer Zeit schon mal mit dem Gedanken gespielt, weil zum damaligen Zeitpunkt neue Hydraulikaggregate entfallen und die gebrauchten sehr teuer waren und man nie weiß, wie lange die gebrauchten dann noch halten. Für die Unterdruckverstärkung habe ich damals noch alles relativ preiswert bekommen und ich denke, auf das alte ABS kann man verzichten.
Corradofahrer seit 1991 (ununterbrochen) mit einem nagelneuen G60 US-Modell (derzeit in Vollrestauration).
Zweiter G60 seit 2013, deutsches Modell, vom Schrott gerettet und dem Verkehr wieder zugeführt.
Beide Tornadorot, Bj. 90 :whistling: - CCG Member 551
Facebook: Ron Hoffmann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ron« (25. Juni 2020, 21:13)


Beiträge: 1 453

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

225

Donnerstag, 25. Juni 2020, 21:39

Wenn das möglich wäre, und man so beim Thema Bremse und ABS Ruhe hätte - ich würd's sofort machen. Ein wirklich interessanter Gedanke! Wobei, was gewinnt man gegenüber Mark 20? Ein Steuergerät weniger, das hops gehen kann?
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (25. Juni 2020, 21:46)


226

Donnerstag, 25. Juni 2020, 22:49

du meinst, das mark20 arbeitet rein mechanisch? :)
da muß ich dich enttäuschen. ganz ohne steuergerät ist das nicht. das ist bloß direkt am block angeflanscht. kaputt gehts trotzdem. oder grade deshalb? die arbeitsbedingungen für elektronik im motorraum sind härter als im fußraum.

a bisserl basteln mußt du schon beim umbau; vorteil, es gibt zig umbauanleitungen im netz, hier haben es wohl ebenfalls schon etliche gemacht.

wenn man seinen rado im sommer&trockenem bewegt, finde ich das gute, alte mark02 sogar besser. aber das ist geschmackssache.

dass das mark02 dabei sogar recht gut funktioniert, habe ich
bei der gelegenheit
festgestellt.


btw.: in dem link sieht man die bilder-problematik :|

227

Sonntag, 28. Juni 2020, 11:58

So, Pumpe ist getauscht. Hab die Arbeiten von oben erledigt. Eben habe ich noch die Schraube an der Pumpe nachgezogen. Die Tage muß dann die Bremse entlüftet werden.
Eine schöne Arbeit war das nicht....

Das Lüfterstg samt Halterung hab ich weg, und der Kühlwasserausgleichsbehälter ist weg, so kam ich von oben irgendwie dran.
Die Pumpe wird mit zwei Inbus Schrauben gehalten. Die vordere kann man nicht mit der Ratsche bewegen da viel zu wenig Platz. Alles nur mit dem kleinen Inbus-Schlüssel.
Die hintere hatte zum Glück etwas mehr Platz. Hier konnte ich die kleine Ratsche nehmen.



Das sind die beiden Pumpen, vorne die alte, hinten die "neue"



Die alte sah auch schon schlechter aus!



Die alte Pumpe war fest. Hab sie nach dem Ausbau nochmals angeschlossen und nichts tat sich. Man konnte sie auch nicht mit den Hand drehen. Ich habe den hinteren Deckel geöffnet und da stank sie auch durchgeschmort.
instagram: thorsten53i

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thorsten« (28. Juni 2020, 12:01)


Beiträge: 1 453

Fahrzeug: Corrado

Motorisierung: ADY

Baujahr: 1995

  • Nachricht senden

228

Montag, 29. Juni 2020, 10:15

Die sehen doch beide noch aus wie neu. :D

Hier mal meine:


Druckspeicher hab ich wieder den vom Corrado genommen und das Stück Bremsleitung vom Ersatz-Block, weil ich das vom Corrado beim Ausbau versehentlich ein bisschen sehr gebogen hatte.

Dann mal Glückwunsch zum Abschluss dieser Aktion! Test erst nach Entlüftung, nehme ich an? Wir konnten auch noch nicht testen. Beim Tausch der Bremsschläuche sind mehrere vergammelte Bremsleitungen hopps gegangen, die jetzt neu angefertigt werden müssen. :(
2006-heute: Corrado in brombeer
2012-heute: Audi TT Coupé in denimblau
2017-heute: Skoda Octavia TDI Combi 1Z in schwarz
2019-heute: T4 California Coach mit Hochdach in marsalarot
2020-heute: Golf Cabriolet Classic Edition in schwarz

2011-2012: Golf 3 GTI 16V
2010-2011: Golf 3 GL
2005-2007: Audi 100 C4 Sport 2.8 + LPG
2000-2005: Golf 3 GTI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The_Cryss« (29. Juni 2020, 10:16)


229

Dienstag, 30. Juni 2020, 07:42

Naja, wie neu nicht ganz. Aber Du hast recht, doch noch besser wie so manch andere die ich auch bei teueren ABS-Blöcken gesehen hab.
instagram: thorsten53i

Ähnliche Themen

Thema bewerten