Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
live-Daten aus der Digifant I auslesen über K-Line Interface
#11
@Stefan: Warn-LED / LCD Display oder sogar LD-Reduzierung über die N75-Regelung ist keine grosse Sache. Passend dazu wirds vom multidisplay eine neue Version geben die das K-Line Interface integriert hat.

@Konrad:
Für die Zündwinkel-Rücknahme bei hohen Ladeluft-Temperaturen gibts doch ein extra Kennfeld. Könnte man also anpassen (mehr per Mail Smile ).
Bei unseren E85-Abstimmfahrten mit Jörgs Turbo war die Ladeluft-Temperatur bei 30° Aussentemperatur aber kühl genug (keine Zündwinkelrücknahme).

Hab gestern Abend mal ein paar Performance-Messungen gemacht. Die Digifant überrascht mich immer wieder positiv. Big Grin
Trotz aktiver serieller Ausgabe von 19 Werten wird die Haupt-Berechnungsschleife knapp 100 mal pro Sekunde ausgeführt. :top
Eine Erhöhung der Baudrate von 9600 auf 31250 hat nochmal ein bisschen was gebracht (immerhin ist die serielle Ausgabe da um den Faktor 5 schneller).
Mit 62500 Baud läufts auch noch stabil auf dem Schreibtisch. Mal schauen wir das im Auto aussieht.

@Dennz
serielle Ausgabe mit 100 Hz ?
Was willst denn mit so viel Daten? Das wäre in meinen Augen doch "leichter" overkill.
Mehr wie 2Hz geht auf jeden Fall. Werd mal Tests machen bis 15Hz. Mit 15Hz zeichne ich die Daten der externen Sensoren auf.
2,1L 16V Turbo selbst abgestimmt mit E85... Alkohol ist doch eine Lösung. Big Grin
Zitieren
#12
Hi,

das DSG will alle 10-20ms aktuelle Werte, sonst arbeitet es nicht optimal. Man könnte zwar die Werte alle 10ms senden aber eben nur alle 100ms aktualisieren, nur dann denke ich, da? es keine Schaltzeiten von 60ms mehr hinbekommt, da die Zwischenwerte fehlen.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de
Zitieren
#13
Ich schau mal was maximal geht. Mit der Baudrate kann ich ja noch hochgehen. Was brauchst denn genau für Werte fürs DSG?
2,1L 16V Turbo selbst abgestimmt mit E85... Alkohol ist doch eine Lösung. Big Grin
Zitieren
#14
Hab gerade mal drüber nachgedacht. So viele für mich relevante Daten hat die Digifant ja gar nicht. Folgendes sollte aber vorhanden sein, oder?:
- Drehzahl
- Ladedruck
- Einspritzzeit
- Wassertemperatur

Schön wären noch folgender Wert:
- aktuelles Motormoment (keine Ahnung, ob man das irgendwie zumindest annähernd aus vorhandenen Werten errechnen kann (evtl. aus Drehzahl, Ladedruck und Einspritzzeit))

Alle weiteren Sachen gibts definitiv nicht in der Digifant.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de
Zitieren
#15
Ihr seid so *nerd* ! Genial was ihr und vor allem Du Dominik, da treibt!
pleasure by pressure
Zitieren
#16
Drehzahl, Ladedruck, Einspritzzeit, Wassertemperatur sind natürlich vorhanden.
Motormoment nicht. Das müsstest hochrechnen aus Drehzahl, LD und eventuell Einspritzzeit. Wie machst das denn im Moment?

Performance-Tests sind positiv verlaufen. Ich gebe alle 10-20 ms 20 Werte aus und konnte auf Testfahrten keine Beeinträchtigung oder ?nderung am Motorlauf feststellen. :top
Musste erstmal meinen AVR optimieren dass er überhaupt mit 100Hz empfangen kann. Big Grin
2,1L 16V Turbo selbst abgestimmt mit E85... Alkohol ist doch eine Lösung. Big Grin
Zitieren
#17
Hallo,

derzeit rechne ich das aus LD, Drehzahl und Einspritzzeit raus. Das ist leider nicht ganz optimal aber eine neue Version ist schon in Arbeit.
Gruß Denny
_________________
www.dsg-corrado.de Instagram: @dsg_corrado.de
Zitieren
#18
kleines Update.

Das multidisplay V2 hat die für die K-Line Kommunikation nötige Schaltung onboard. Muss jetzt nur Pin 20 der Digifant mit dem multdisplay V2 verbinden und kann die Digifant-Datenausgabe mitlesen. Big Grin

[Bild: mdv2.jpg]
2,1L 16V Turbo selbst abgestimmt mit E85... Alkohol ist doch eine Lösung. Big Grin
Zitieren
#19
du bist echt verrückt... für 80% mich inklu. ist das nur Bahnhof :whistling:

weiter so, bin gespannt!
Zitieren
#20
Wurde das nicht weitergeführt? Sad
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste